Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Hometrainer-Zusammenbau Cam2cam – Teil 1

Ein Cam2cam Chat hat einen großen Vorteil. Man kann sich dabei in die Augen sehen, man registriert die Körpersprache des anderen, man bekommt ganz unmittelbar seine Reaktion auf etwas mit, das man sagt, und das ist doch noch mal etwas ganz anderes, als wenn man nur miteinander chattet oder telefoniert, also entweder nur die Stimme hört, oder sogar nur geschriebene Worte liest.

Cam2cam, das ist einfach fast wie ein ganz reales Treffen Mensch zu Mensch, nur über die Distanz hinweg.

Aber das hat nicht nur für die Erotik Vorteile.

Ich meine, Cam2cam kann man ja auch ganz privat machen, und sich einfach nur so unterhalten, ohne Strippen und ohne Wichsen. Wobei ich die Sexunfall Geschichten der beiden Camgirls schon interessant fand, und ich habe gegen einen echten Sexchat auch ganz bestimmt nichts einzuwenden. Ich habe auch schon vor der Cam geflirtet und hatte dabei Cybersex.

Aber das Leben besteht nun einmal nicht nur aus Sex.

Und auch abgesehen von einem Flirt kann Cam2cam sehr hilfreich sein, so im ganz normalen Alltag.

Wobei sich manchmal der nicht-erotische Alltags-Vorteil von Cam2cam und der erotische Zweck eines Cam2cam Chats durchaus zu einem richtigen Cam2cam Sexunfall vermischen können.

Ja, ich weiß, das klingt jetzt ziemlich kryptisch.

Ich muss einfach ein bisschen länger ausholen für meine Story. Passiert ist das vor etwa einem Monat, und als ich jetzt über die Cam2cam Sexunfälle gelesen habe, habe ich gedacht, ich schicke euch die Geschichte auch mal, vielleicht macht es dem einen oder anderen Spaß, sie zu lesen.

Das Ganze beginnt mit einem Hometrainer.

Solche Fitnessgerät bestellt man sich ja entweder online, so dass sie kurz darauf ins Haus geliefert werden, oder man nimmt sie irgendwo in einem Kaufhaus oder so mit, fertig verpackt.

In beiden Fällen sind diese Geräte aber keineswegs vollständig aufgebaut – kein Wunder, sonst könnte man sie ja auch nicht transportieren -, sondern vollständig in ihre Einzelteile zerlegt.

Ja, und zu Hause steht man dann vor dem Problem, wie zum Teufel man diese ganzen komplizierten und kompliziert geformten kleinen und größeren Einzelteile zu dem Fitnessgerät zusammenbaut, das man gesehen hat, und das man fürs Fitnesstraining haben will.

Vor diesem Problem stand ich auch mit meinem nagelneuen Hometrainer, den ich eine Woche zuvor bei einem Onlineshop bestellt hatte; und lasst es euch sagen, es war ein riesengroßes Problem.

Eine Gebrauchsanleitung lag zwar dabei, beim Hometrainer, war aber völlig unverständlich und in einem Deutsch abgefasst, wie es eigentlich jeder automatische Übersetzer im Internet besser hinkriegt.

Die Bebilderung war zum Teil verschmiert und kaum erkennbar. Die konnte mir nicht zeigen, wie ich was in welcher Reihenfolge zusammenbringe und dann so verschraube, dass es auch hält.

Ja, und da stand ich nun, mit all diesen großen und kleinen technischen Teilen, manche hübsch verchromt, manche aus schwarzem Plastik, mit den ganzen langen Schrauben und Muttern und Sprengringen und Unterlegscheiben und mit zwei Werkzeugen, die mir beide nicht sehr zuverlässig aussahen; eine Art Schraubenschlüssel und eine Art gekrümmter Haken.

Da war guter Rat teuer.

Einen Freund, dem ich diese undankbare Aufgabe aufs Auge drücken hätte könnte, habe ich nicht.

Noch nicht, muss ich dazusagen; ich bin gerade auf Partnersuche im Internet, per Kontaktanzeige. Und wer weiß, was sich daraus irgendwann mal ergibt. Damals, als der Paketbote mir dieses unförmige Paket mit dem Hometrainer gebracht hat, war jedenfalls kein männliches Wesen im Haus, um mir die Arbeit abzunehmen. Angeblich können Männer das ja viel besser.

Wozu ich nur sagen kann – quod errat demonstrandum; also: Was zu beweisen wäre. Gerade meine Sexunfallgeschichte wird zeigen, dass Männer da auch nicht unbedingt immer die besseren Techniker sind …

Aber zurück zum Aufbau meines Hometrainers.

Es gab also niemanden im Haus, den ich um Hilfe hätte bitten können. Allerdings chatte ich oft per Cam2cam mit meinen Freunden, und ich wusste, einer von ihnen hatte sich auch gerade einen ähnlichen Hometrainer gekauft, und es war ihm gelungen, den richtig zusammenzubauen.

Also dachte ich mir, bitte ich den doch einfach mal um Unterstützung; denn dank Cam2cam konnte er mir einerseits seinen eigenen Hometrainer im fertigen Zustand zeigen, und andererseits konnte er mein Chaos mit Teilen und Schrauben sehen und mir erklären, was wohin gehört.

Zum Glück hatte dieser Freund auch gerade Zeit und war sofort bereit, mir beim Zusammenbauen des Hometrainers zu helfen. Was ich ja nun ganz unheimlich lieb von ihm fand.

Ich hatte alles wunderbar in Reichweite der Cam, die ich für diesen Zweck natürlich umstellen musste, auf dem Fußboden ausgebreitet, so geordnet, wie ich das halt ohne großes Wissen konnte.

Mein Freund baute seine Webcam unmittelbar vor seinem Hometrainer auf, so dass ich diesmal mal anders als sonst nicht ihn und vor allem sein Gesicht zu sehen bekam, sondern nur das fertige Trimmgerät. Er saß daneben auf dem Boden und zeigte und erklärte mir die einzelnen Teile von seinem Hometrainer. Ich hörte ihm bei seinen Erläuterungen sehr aufmerksam zu.

Ja, und dann kam der feierliche Moment, in dem ich beginnen sollte, mein Teile Chaos zu einem ebensolchen Endergebnis zusammenzufügen, wie es ihm anscheinend so mühelos gelungen war.

Zuerst versuchte er es noch, mir den Zusammenbau des Hometrainers zu ermöglichen, indem er mir die Gebrauchsanweisung von seinem Fitnessgerät vor die Cam hielt, aber die konnte ich kaum lesen, und die half mir auch überhaupt nicht weiter. Selbst ein echter Scan der Gebrauchsanleitung, den er mir dann schnell gemacht und per Mail geschickt hat, brachte nichts.

Sein Hometrainer war irgendwie doch ein ganz anderes Gerät, auch wenn aufgebaut alle Fitnessgeräte irgendwie ähnlich aussehen. Der Aufbau war wohl aber doch etwas unterschiedlich in den Details. Diese Lösung, die natürlich höchst einfach und praktisch gewesen wäre, kam deshalb leider überhaupt nicht in Frage. Was ich ebenso wie er zutiefst bedauerte.

Deshalb half nun alles nichts, mein Freund musste sich die vorhandenen Teile anschauen und sich dann selbst ausdenken, wie die zusammengehörten, und womit ich anfangen sollte beim Zusammenbau.

Er betrachtete sich alles sehr lange, überlegte noch länger, und endlich gab er mir die ersten Direktiven.

Stück für Stück baute ich nach seinen Tipps den Hometrainer zusammen. Es war schweißtreibende, mühsame Arbeit, und ich hatte ziemlich schnell schon überhaupt keine Lust mehr.

Nur, da war ja nun nichts zu machen; haben wollte ich den Trainer, denn es wurde wirklich höchste Zeit für etwas mehr Sport in meinem Leben, und Fitnessstudios liegen mir nicht.

Bezahlt war das teure Stück, das mir das Fitnesscenter ersparen und mir trotzdem ein regelmäßiges Training ermöglichen sollte auch schon, ich musste also einfach durchhalten und weitermachen mit dem Zusammenbau, sonst war das ganze Geld schlicht zum Fenster hinausgeschmissen.

Besonders der Anschluss des Computers für den Hometrainer machte mir große Probleme, und dann war da noch der Anschluss für das Teil, mit dessen Hilfe man die Stärke einstellen konnte, also den Widerstand erhöhen, gegen den ich mit den Pedalen antreten musste. Das war noch komplizierter.

Zehn verschiedene Stufen gab es da beim Hometrainer, und natürlich wollte ich die auch nutzen können. Denn schließlich ist man nicht an jedem Tag gleich fit; manchmal muss man einfach eine Stufe herunterschalten, weil man sonst zu schnell aufgibt, wenn es einfach zu anstrengend ist.

Und außerdem hoffte ich halt auch, dass ich durch regelmäßiges Training auf dem Hometrainer langsam immer fitter werden würde und meine Leistung so im Laufe der Wochen und Monate steigern konnte. Deshalb brauchte ich diese Möglichkeit der zehn Stufen unbedingt.

zur Startseite zurück




Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...