Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Vorfälle gibt’s …

Sex macht nicht nur Spaß, sondern Sex ist auch noch gesund. Das sagte mir jedenfalls mein Hausarzt.

Ich bin sicher, er hat da auch recht. Je nachdem, wie hart man beim Ficken rangeht, ist das ja schon eine richtig sportliche Übung, und Sport ist ja nun mal auf jeden Fall gesund für die Menschen.

Blöde bloß, wenn man wie ich ein wenig „vorbelastet“ ist.

Ich hatte vor Jahren mal einen Bandscheibenvorfall. Das war eine absolut eklige Sache, wie jeder weiß, der mal einen Bandscheibenvorfall hatte, allerdings habe ich zum Glück ohne Operation alles gut überstanden und habe mit sehr viel Gymnastik anschließend meine Muskulatur gestärkt.

Das soll ja die beste Vorbeugung gegen einen weiteren Bandscheibenvorfall sein, die Muskeln trainieren. Und deshalb habe ich genau das auch sehr ausgiebig und regelmäßig gemacht.

Wobei ja unter anderem auch die Bewegung beim Vögeln gar nicht schlecht sein muss, um die Rückenmuskeln zu trainieren. Und das hat mir augenzwinkernd eben auch mein Hausarzt gesagt.

Nicht dass ich mich jetzt vorwiegend auf Sex als Form der Rückengymnastik gestürzt hätte; ich habe schon auch normale Übungen für die Rückenmuskulatur gemacht, wie sie in vielen Büchern zu finden sind. Einige davon waren ja total anstrengend, aber ich habe mich dazu gezwungen.

Schließlich wollte ich so etwas nicht noch einmal erleben; dann lieber vorher ein bisschen bei der Gymnastik leiden, als nachher ein weiteres Mal wochenlang bei einem Bandscheibenvorfall.

Aber ich habe mich eben auch beim Sex nie zurückgehalten und hatte auch nie irgendwelche Probleme dabei.

Im Gegenteil – selbst wenn ich mal wieder leichte Rückenschmerzen hatte, dann konnte ich die oft mit einmal ordentlich Vögeln sogar bekämpfen. Das war natürlich wirklich eine prima Sache.

Tja, und dann habe ich Ilona kennengelernt; Ilona, die Sexakrobatin, wie ich sie ziemlich schnell nannte.

Ilona konnte man jagen mit dem üblichen Ficken in der Missionarsstellung; bei ihr musste es immer was Besonderes sein. Reiterstellung, Poppen Doggi-Style, Sex im Sitzen, Sex im Stehen, Sex auf der Kommode, Sex auf dem Küchentisch oder solche ungewöhnlichen Dinge, das mochte sie schon eher, und sie war da auch richtig erfinderisch, was neue Sexstellungen angeht.

Von Ilona habe ich viel gelernt.

Ich weiß nicht, woher sie ihr Wissen hatte über diese rasante Abwechslung beim Sex und in den Stellungen.

Ich kenne jetzt persönlich das Kamasutra nicht, aber ich würde mal sagen, sie kannte es in- und auswendig …

Es ist auch immer alles gut gegangen, was meinen Rücken betrifft; es hat immer alles geklappt.

Ich habe den aufregenden Sex mit Ilona in vollen Zügen genossen und habe bei allem mitmachen können, trotz Bandscheibenvorfall. Und mein Hausarzt hatte mir vor Jahren ja gleich gesagt, wenn das einmal passiert, dann kann so ein Bandscheibenvorfall immer wieder kommen.

Und recht hatte er; leider …

Irgendwann wollte Ilona unbedingt einen Whirlpool installieren auf der Terrasse ihres Reihenhauses. Wir wohnten nicht zusammen, auch wenn wir oft entweder bei ihr oder bei mir waren.

Deshalb hatte ich in dieser Frage nichts zu sagen; wobei auch mir der Gedanke eines Whirlpools schon gefiel.

Natürlich dachte sie unter anderem an Sex im Whirlpool, als sie sich so ein Ding bauen lassen wollte, und der fand dann auch sehr massiv statt, der Sex im Whirlpool. Entspannung und Fick in einem sozusagen …

Wobei ich merkwürdigerweise beim Vögeln im warmen Wasser nicht soviel Entspannung durch Sex fand wie anderswo.

Darüber machte ich mir aber keine großen Gedanken; ich ignorierte die leichten Rückenschmerzen, die manchmal dabei auftraten. Was, im Nachhinein betrachtet, keine gute Idee war.

Denn so machten wir beide weiter mit unseren heißen Sexspielen im heißen Whirlpool. Bis es bei einem besonders heftigen Poppen dann plötzlich soweit war: Ich spürte einen heftigen Schmerz im Rücken und konnte mich auf einmal kaum noch bewegen, konnte bloß noch stöhnen.

Und nicht vor Geilheit …

Es war ein ganz schöner Act, bis ich aus dem Whirlpool wieder heraus war und auf dem Sofa lag, wo mich dann zwei Stunden später mein Hausarzt begutachtete; früher war ihm ein Hausbesuch nicht möglich.

Es war genau das, was ich mir in der Zwischenzeit nun auch schon gedacht hatte – ein zweiter Bandscheibenvorfall.

Nachher habe ich dann auch erfahren, dass Baden im warmen Wasser für Leute mit einem Bandscheibenschaden Gift ist.

Es war also nicht der Sex, es war das warme Wasser im Whirlpool, das mir diesen Mist eingebrockt hatte.

Sex im Whirlpool ist für Leute mit einer Vorbelastung der Bandscheiben wie mich also leider nur sehr beschränkt zu empfehlen.

Ja – Vorfälle gibt’s; Bandscheibenvorfälle …

zur Startseite zurück




Ein Kommentar zu “Vorfälle gibt’s …”

  1. Pro69

    Was ich gerade über den B.V. gelesen habe ist nur in einer Beziehung richtig. Bewegung schadet nicht ,im Gegenteil,aber keine extremen und hastig Bewegungen . Wärme schadet nicht,sie hilft die Muskeln zu lockern .Ein Hausarzt ist nicht der richtige Arzt, auch nicht der Ortopäde.ZurBehandlung und Diagnose ist der Neurologe der Richtige .Es hilft letztlich nur eine Operation. Viel Spass aber weiter mit Sexakrobatik zur Heilung des Vorfalles .

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...