Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Gummihütchen

Sex könnte noch viel mehr Spaß machen – wenn dieses verdammte Problem mit der Verhütung nicht wäre. Aber immer daran denken müssen, dass ja nichts passiert, weil man keine Kinder will – zumindest noch nicht –, das kann ganz schön auf die Nerven gehen.

Einfach ist das alles noch, wenn die Frau die Pille nimmt. Dann hat man wenigstens als Mann überhaupt keine Sorgen mehr damit und muss an gar nichts denken.

Wobei – da kann man sich auch ganz schön täuschen. Einem Kumpel von mir ist es mal so ergangen, genau wie man es ab und zu hört – seine Tussi war auf einmal schwanger, trotz Pille. Angeblich hatte sie die nur einmal vergessen. Das kann ja auch sein – aber so glücklich, wie sie war, als die beiden dann beschlossen haben zu heiraten, konnte man schon auf die Idee kommen, sie hätte das absichtlich gemacht.

Nun ja, so misstrauisch muss man ja nicht sein – von daher ist die Pille doch schon ideal.

Allerdings, irgendwie ist es ja ungerecht, oder nicht? Ich meine, am Sex sind beide beteiligt, und an der Verhütung nur einer? Andererseits, für Kondome gilt nichts anderes – da ist es dann der Mann, der allein verantwortlich ist. Nur haben die Dinger auch nicht so viele Nebenwirkungen wie die Hormone in Pillenform. Und ganz so teuer sind sie auch nicht.

Um genau ein solches Teil geht es übrigens in meinem kleinen Bericht über meinen ganz persönlichen Sexunfall. Um eine Hochzeit auch – aber das kommt erst später.

So ziemlich genau drei Jahre ist das jetzt her. Ich hatte gerade einen neuen Job, war dafür extra umgezogen und entsprechend finanziell total abgebrannt. Der Umzug selbst, die Kaution für die neue Wohnung, ein paar neue Möbel – was man halt so braucht. Und an Klamotten war auch einiges fällig; schließlich kann ich als Außendienstmitarbeiter nicht im Mehlsack herumlaufen.

Abends bin ich öfter ins Kino. Es war Sommer, da drängt es einen ja nach draußen, aber ich kannte noch so gut wie keinen in der Stadt, mit dem ich etwas zusammen hätte unternehmen können.

An einem dieser Abende habe ich sie kennen gelernt – Charlotte, genannt Charly. Sie hatte etwas verloren, einen Ohrring nämlich, und suchte verzweifelt den Boden ab, während alle anderen schon längst draußen waren. Zuerst wollte ich wie der Rest einfach raus aus dem Saal, aber irgendwie hat sie mir leid getan, sie sah so unglücklich aus, und da habe ich dann in der Tür umgedreht und sie gefragt, ob ich ihr helfen kann.

Den Ohrring haben wir nicht wiedergefunden, aber wir sind nachher zusammen essen gewesen, und so wurde es doch noch ein richtig schöner Abend.

An dem Abend ist noch nichts passiert, aber was soll ich sagen – kaum eine Woche später hatten wir das erste Mal Sex miteinander, genau einen Freitag darauf. In meiner Wohnung; sie wohnte mit einer Freundin zusammen, und da ging es nicht.

Natürlich haben wir vorher über Verhütung geredet. Sie nahm nicht die Pille, weil sie schon monatelang solo war. Mit so etwas hatte ich gerechnet und selbstverständlich vorgesorgt. Außerdem, als Mann muss man sowieso immer ein paar Pariser griffbereit haben, finde ich. Wer weiß, wann sich etwas ergibt – und wie blöde steht man dann da, wenn man nicht ficken kann, weil so ein kleines Gummi fehlt.

Es war fantastisch. Sie ging richtig mit; und leider sind die Frauen ja ausgesprochen selten, die zugeben können, dass sie auch richtig geil werden und befriedigt werden wollen und richtig durchgevögelt.

Ab da trafen wir uns regelmäßig, mindestens zweimal in der Woche, und fast jedes Wochenende. Wir haben nicht nur gefickt, auch viel geredet, waren spazieren, im Kino, essen, auf Konzerten, haben gemeinsam gekocht. Es war eine verdammt schöne Zeit.

Wir waren auch richtig ineinander verliebt, aber keiner von uns hat das laut gesagt oder irgendwie von Zukunft geredet. Dazu war es noch zu früh, dachte ich. Und Kinder kamen ja nun schon gar nicht in Frage.

Mit der Verhütung waren wir noch nicht weitergekommen. Die Spirale ging bei ihr nicht – irgendwelches Frauenzeugs, keine Ahnung was -, die ersten zwei Pillensorten vertrug sie nicht, und so waren es weiterhin die guten alten Kondome, mit denen wir uns beholfen haben.

Eines Abends passierte es dann. Ich weiß nicht einmal, wie. Jedenfalls – nach einem echt wilden Fick, der uns beide irre Vergnügen gemacht hat, zog ich meinen Schwanz wieder aus ihrer Möse, und was war? Kein Kondom zu sehen. Das blöde Teil war in der Hitze der Action abgegangen und konnte nun die kleinen Sparky Sperms völlig in aller Ruhe und ungestraft in ihr verbreiten.

Mann, hatten wir einen Schrecken! Sie hat sogar geheult.

Wir haben lange geredet, den Abend und die nächsten Abende. Abtreibung haben wir überlegt und was auch immer. Wir waren, ich weiß nicht warum, fest davon überzeugt, dass sie nun schwanger war.

Irgendwann auf dem Nachhauseweg von der Arbeit, an einer roten Ampel, ging mir dann auf, ich hatte gar nichts dagegen, das Leben mit ihr zu verbringen. Ganz im Gegenteil – sie gefiel mir, unsere Beziehung gefiel mir – es war Zeit für eine festere Bindung. Nun ja, und wenn halt ein Kind unterwegs war – ich war damals 28, da wird es doch langsam Zeit für eine Familie, oder?

Am nächsten Tag haben wir uns wieder gesehen, und ich habe ihr das alles gesagt und sie gefragt, ob wir nicht zusammenziehen könnten, möglicherweise sogar heiraten. Sie ist mir um den Hals gefallen und hat wieder geheult – diesmal aber aus Freude.

Fünf Tage später hatte sie ihre Periode; auf den Tag genau pünktlich, wie sie kommen sollte. Fast haben wir es ein wenig bedauert.

Zusammengezogen sind wir allerdings trotzdem, und mittlerweile haben wir auch geheiratet. Es ist da nämlich etwas Kleines unterwegs …

Diesmal aber nicht per Sexunfall, sondern ganz geplant und mit voller Absicht!

zur Startseite zurück




3 Kommentare zu “Gummihütchen”

  1. chris

    das sind nur tussis ,wenn meine freundin nacktfot oder fideos schicken würde hätte ich sie umgebracht.

  2. Stephanie

    Hallooo,ich mag Gummis,da geht kein Tropfen verloren
    U ich kann. sie leeren wann immer ich will,
    Schleck

  3. Jan vasektomiert

    Kluge Männer sind sterilisiert!Dumme zahlen Alimente!Sex ist noch besser nach der Steri.

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...