Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Nippelfolter

Ja, das kommt von so was. Man sollte sich halt nicht überschätzen, wenn man der Meinung ist, als Sub und Sklave bei seiner heiß geliebten und hoch verehrten Herrin besonders belastbar sein zu müssen.

Und wenn man sich dann schon überschätzt hat, dann sollte man, sobald man das entdeckt, den Mut haben, es zuzugeben, und die Domina anflehen, die Folter jetzt ganz schnell zu beenden.

Selbst wenn es dafür eine Strafe geben sollte; keine Strafe kann so schlimm sein wie das, was ich jetzt gerade durchmache.

Deshalb dieser dringende Rat an alle Sklaven unter den Usern. Seid ehrlich, was eure Schmerzgrenze angeht.

Sonst hängt man am Ende so da wie ich.

Mit Brustwarzen, die schmerzen und brennen wie Feuer, die total knallrot sind und so empfindlich, dass selbst das dünnste Sommerhemd Höllenqualen auslöst beim Scheuern. Und wie soll man es vermeiden, dass der Stoff der Kleidung ab und zu auch auf den Nippeln scheuert?

Ich kann auch nicht nackt herumlaufen, denn heute ist Montag und ich muss ins Büro. Da oben ohne aufzutauchen, mit nacktem Oberkörper, würde sich ganz bestimmt nicht so gut machen.

Ein paar der jungen Frauen bei uns wären vielleicht noch begeistert über einen halb nackten Mann im Büro; aber spätestens mein Chef würde mich einfach nur noch achtkantig rausschmeißen.

Ich bin nämlich noch dazu Außendienstmitarbeiter. Ich fahre bei unseren Kunden herum. Da kommt es total auf die Kleidung an, ich muss halt einen wirklich guten, seriösen Eindruck machen.

Und über das Hemd noch ein Jackett ziehen, obwohl es heiß draußen ist und obwohl auch das an meinen Nippeln scheuern wird.

Dazu kommt noch, dass ich als Außendienstmitarbeiter auch noch ständig auf Achse bin. Im Auto.

Wo der Sicherheitsgurt meine Leiden verschlimmert, denn der kommt immer mal wieder gegen meine Nippel.

Und wo ich den ganzen Tag keine Gelegenheit habe, mich mal auszuruhen; das wird der volle Stress von morgens bis abends. Ich weiß wirklich nicht, wie ich diesen furchtbaren Tag überstehen soll.

Aber ihr schadenfrohen Leser am Bildschirm wollt es jetzt bestimmt ganz genau wissen, woher das denn jetzt kommt, dass ich heute so furchtbar lädiert zur Arbeit fahren und meine Arbeit machen muss.

Der Grund liegt in der Sadomaso Session von gestern. Soviel habt ihr ja bestimmt schon erraten.

Und genauer gesagt liegt er in der Nippelfolter, der meine Domina mich gestern unterzogen hat.

Wobei ich meiner Herrin jetzt keinesfalls die Schuld zuschieben will; es ist ganz alleine meine eigene Schuld, dass ich jetzt so dastehe und so tierisch leiden muss heute. Ich habe einfach meine Klappe zu weit aufgemacht.

Dazu muss ich sagen, ich bin noch nicht allzu lange Sklave; etwas über zwei Monate dauert meine Sklavenerziehung jetzt erst an. Und die meiste Zeit war es eine Mailerziehung oder Chaterziehung, denn meine Herrin wohnt nicht in meiner Stadt, sondern etwa 200 km entfernt.

Wir haben uns aber regelmäßig fast jedes Wochenende gesehen in diesen zwei Monaten, und von daher hatte ich schon auch die eine oder andere Live Session bereits erlebt, nicht nur die Fernerziehung.

Die war aber doch ein wesentlicher Bestandteil unserer Beziehung.

Per Mail, im Sexchat oder am Telefon gab meine Domina mir Anweisungen und ich musste sie ausführen.

Schon dabei habe ich es gemerkt, dass ihr die Nippelfolter ganz besonders liegt. Bereits in unserem ersten SM Sexchat gab sie mir die Anweisung, Klammern an meinen Brustwarzen anzubringen.

Allerdings hatte ich natürlich keine richtigen Nippelklemmen da, wie man sie in den Sexshops als SM Spielzeug verkauft. Deshalb gestattete sie es mir großzügig, als Ersatz ganz stinknormale einfache Wäscheklammern zu nehmen, die ich mir an die Nippel klemmen sollte.

Wäscheklammern hatte ich natürlich da; ich bin schließlich ein organisierter Single und auch als Mann sehr wohl in der Lage, mich um den Haushalt zu kümmern; Kochen, Waschen, Bügeln, Putzen, sogar Nähen – das ist für mich alles kein Problem.

Und trotz Wäschetrockner weiß ich auch, dass man manche Dinge auf dem Ständer trocknen muss, weil der Trockner nicht gut für sie ist. Und ich weiß, dass Textilien auf dem Balkon besser trocknen und anschließend frischer riechen, als wenn ich den Ständer in die Wohnung stelle.

Was ich laut Mietvertrag sowieso nicht darf.

Genau dafür braucht man aber Wäscheklammern, damit der Wind die Klamotten nicht zum Nachbarn weht.

Zwei solcher Klammern nahm ich dann also und brachte sie an meinen Nippeln an. Es brannte höllisch und ich dachte, ich muss verrückt werden. Allerdings ließ der akute Schmerz nach einer Weile nach und verwandelte sich in ein dumpfes Brennen, das ganz gut auszuhalten war.

Deshalb habe ich meiner Herrin gegenüber so getan, als wäre das alles ganz easy mit den Klammern an den Nippeln.

Nachdem sie das öfter mal wiederholen wollte, konnte ich auch eine gewisse Abhärtung feststellen, eine Steigerung der Belastbarkeit. Die mich sehr gefreut hat, das muss ich zugeben.

Bei unseren Live Dates hat meine Herrin anfangs auf die Nippelfolter immer verzichtet; wofür ich ihr sehr dankbar war.

Bei ihrem Besuch gestern allerdings war es soweit; sie wollte sich sehr liebevoll der Folterung meiner Brustwarzen widmen. Was mich schon ziemlich entsetzt hat; aber ich beschloss, tapfer zu sein.

Als ich dann jedoch die Klammern gesehen habe, die sie mir anlegen wollte, wurde es mir schon ganz anders.

Diese Teile waren mit simplen, harmlosen Wäscheklammern wirklich nicht zu vergleichen. Es waren richtige Krokodilsklemmen – so heißen die Dinger wahrscheinlich, weil die beiden Enden wie das Maul eines Krokodils aufgehen und zuschnappen können -, und zwar aus Metall.

Nicht aus Plastik, wie die Wäscheklammern. Sondern es war das pure Metall , ganz ohne jede Polsterung.

Immerhin besaßen die Klemmen keine fiesen kleinen Zähnchen. Wobei meine Domina mir mit einem sehr süffisanten Grinsen von genau solchen Klammern erzählte, die sie schon längst besaß und bei Gelegenheit ebenfalls einmal an mir und meinen Nippeln ausprobieren wollte.

Dabei wurde es mir ja dann beinahe schlecht, aber zuerst konzentrierte ich mich auf die Aufgabe, die mir aktuell bevorstand. Und die nun wirklich auch schon mehr als schlimm genug war.

Kaum hatte sie die gemeinen Klammern um meine Nippel gelegt, brüllte ich auf. Am liebsten hätte ich verlangt, dass sie die Klammern sofort wieder abnimmt, aber diese Blöße konnte ich mir ja nun doch nicht geben.

Ich beschloss, wenigstens ein bisschen durchzuhalten und wartete auf den Zeitpunkt, wo der spitze Schmerz zum dumpfen Druck werden würde.

Das Dumme war nur – bei diesen Klammern kam dieser Zeitpunkt nicht. Oder vielmehr, er kam schon; das heiße Brennen wurde dumpfer. Bloß war auch dieser Druck, der bei den normalen Wäscheklammern eine richtige Erholung gewesen war, noch immer unerträglich und nicht auszuhalten.

Ich jammerte und flehte, aber da ich das zwischen uns vereinbarte Safeword nicht benutzte – das ließ mein Stolz einfach nicht zu – dachte meine Herrin natürlich, das gehöre zum Sadomaso Spiel mit dazu.

Sie hatte ihre helle Freude an meinem Leiden und an meinem Gebettel. Das versöhnte mich etwas mit den unendlichen Qualen, aber nicht vollständig. Denn der Schmerz wurde immer schlimmer.

Bald dachte ich, es reißt mir die Brustwarzen ab oder zumindest auf. Ich befürchtete, bald durchzudrehen, wenn das nicht sehr rasch aufhörte.

Kurz bevor ich dann doch soweit war, mit dem Safeword das Ende der Nippelfolter herbeizuführen, nahm sie mir die Dinger dann doch ab; etwas hatte sie wohl davon bemerkt, wie schlimm das für mich war.

Das half allerdings auch nicht mehr viel, zumal das Abnehmen bei Klammern ja noch mal einen teuflischen Schub gibt im Schmerz. Meine Brustwarzen waren regelrecht wund. Und jetzt muss ich sehen, wie ich heute damit fertig werde.

zur Startseite zurück




15 Kommentare zu “Nippelfolter”

  1. Anonymous

    total unglaubwürdig, irgendwie klingen alle „geschichten“ als wären sie aus derselben feder. bin enttäuscht…

  2. Inga

    Hay, Bin 34, mein Mann, Werner geht regelmäßig an meine Nipel.
    Nadeln, Peitsche, Klemmen. Ich werd da richtig geil. Wer hat extreme Ideen, wie er meine Nippel foltern soll???????

  3. Steff

    Ich finde Nippelfolter extrem scharf. Hänge an meinen oft Vaccuummaschine an und lasse so lange saugen bis sie ca. 2cm lang sind. wenn es etwas gäbe dass sie noch länger zieht ,würde ich es sofort probieren. suche vor allem nach einer möglichkeit dass sie dauerhaft lang bleiben.

  4. versuche es..

    mit nippelstretchern, die benutze ich auch und die sind geil

  5. lisson

    versuchts doch mal mit ganz normalen Gummibändern, die decken den ganzem Bereich von leise kitzelnd bis hartem Zubiss ab

  6. Meike 19

    hi steff: dauerhaft lange zitzen mag ich nicht. hab mir schon mehrmals pumpen u maschinen anhängen lassen u kann mich jedesmal neu über meine dicken kuhzitzen freuen.

  7. Peter

    mit Schroepfglaesser die Nippel behandeln ,dann bleiben sie für immer lang

  8. Maike

    Das geht glaube ich weniger, meine kommen immer in die ursprüngliche Form zurück.

  9. Anna

    Ich möchte das gerne mal bei mir machen lassen. Meine nippel langziehen lassen. Wer hat interesse.

  10. Lara

    Hab gute Erfahrungen mit Reizstrom an den Nippeln gemacht, total geil.
    Geräte gibts schon ab 50euro

  11. stefan

    Wäscheklammer ist nicht gleich Wäscheklammer!
    Nur die, die drei Tage Schmerz verursachen sind BDSM tauglich.

  12. thomas

    ich sauge sie bei meiner frau vor und dann kommen Klammern dran, ganz normale wäscheklammern meine Frau bekommt dabei schon den ersten Orgasmus

  13. Arni

    Ich trage 6mm Dicke Piercings in den Brustwarzen und bekomme dann Metallklammern hinter de Ringen gesetzt, wobei meine Frau es liebt mich dort sehr kräftig daran zu zügeln, während ich sie unten verwöhnen muss. Danach sin sie auch ganz zusammen gedrückt, wobei der größte schmerz dann bei abnehmen der Klammern entsteht. Ich finde das aber einfach geil.
    Gruß
    A

  14. Lixi

    Ich trage Stahlklammern mit scharfen Zähnen und enge Shirts darüber, die den Druck verstärken. Echt geiles Gefühl.

  15. Rolf

    Ich lege mir öfters Wäscheklammern an finde es echt geil natürlich ist der Schmerz beim Abnehmen am größten,ich möchte mal gefesselt und mit verbundenen Augen am Andreaskreuz von einer Frau an den Nippeln behandelt werden.

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...