Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Viagra

Also ich bin jetzt 43. Ich bin ein bisschen jünger als mein Mann, der mit 49 jetzt schon stark auf die 50 zugeht.

Verheiratet sind wir übrigens mittlerweile seit 18 Jahren; es war keine Jugendliebe, sondern eine späte Liebe. Trotzdem sind 18 Jahre aber nun eine lange zeit, und jeder kann sich denken, was dann irgendwann mit dem ehelichen Sexleben passiert, wenn man so lange zusammen ist.

Richtig!

Das wird immer weniger und immer langweiliger, und manchmal vergehen ganze Wochen, sogar auch mal zwei Monate, ohne dass es überhaupt auch nur ein bisschen Sex zwischen uns gibt. Nicht dass ich es jetzt unbedingt jeden Tag mehrfach besorgt bekommen muss; aber so ganz ohne?

Die Zärtlichkeiten, die Vertrautheit, das nimmt alles zu – aber irgendwie ist das doch kein Ersatz für Sex.

Ich hatte mich schon bei meinen Freundinnen erkundigt, was ich denn machen kann, damit ich endlich wieder mehr Sex mit meinem Mann habe, ich habe sämtliche Erotikratgeber gewälzt und alles ausprobiert, sexy Dessous, eine romantische Atmosphäre, Kurzurlaube, Verführungsversuche, Erotikfilme – alles, was man dann angeblich machen soll, habe ich gemacht.

Mit null Erfolg.

Ich war schon soweit, dass ich mir alle möglichen Sexspielzeuge für die Selbstbefriedigung besorgt habe; Dildos, Vibratoren und so, damit ich wenigstens alleine ein bisschen Spaß haben kann.

Zwischendurch hatte ich natürlich auch noch den verdacht, mein Mann hat eine andere, und deshalb hat er bei mir keine Lust auf Sex, weil er sich schon anderswo damit ausgiebig bedient hat.

Aber ich habe da nichts finden können, obwohl ich schon ein bisschen geschnüffelt habe; der hatte ganz gewiss keine Affäre. Mein Mann hatte nur einfach keine Lust mehr auf Sex, das war alles.

Nicht dass das nicht schlimm genug gewesen wäre …

Okay, aber das ist noch nicht der Sexunfall, der mir passiert ist. Der hatte eher mit dem genauen Gegenteil zu tun.

Irgendwann, ganz plötzlich nämlich, ohne für mich erkennbare Ursache, wollte mein Mann dann auf einmal wieder regelmäßig von mir Sex. Zuerst nur einmal in der Woche, und ich habe mich natürlich zuerst einmal riesig darüber gefreut. Insgeheim vermutete ich dann, er hatte einfach nur entweder eine emotionale Krise gehabt oder aber irgendwelche Hormonstörungen.

Wie schön, dass die nun überwunden waren!

Nach zwei, drei Wochen steigerte sich auf einmal die Dosis an wöchentlichem Sex auf zweimal. Auch darüber freute ich mich riesig; zweimal Sex in der Woche, das konnte ich schon gut gebrauchen.

Meinetwegen hätte es gerne ruhig auch noch ein bisschen mehr sein können. Deshalb freute ich mich auch noch, als sich selbst diese Frequenz noch einmal erhöhte. Am Ende war es soweit, dass mein Mann jeden zweiten Tag Lust auf Sex hatte, und das war mir dann schon fast ein bisschen viel, denn so oft ist man als reife Dame ja nun doch vielleicht nicht unbedingt in Stimmung.

Aber es ging noch weiter.

Irgendwann war es täglich Sex, den mein Mann initiierte, und wenn ich mal ablehnte, dann kam er einfach eine Stunde später wieder und begann seine Verführung erneut, da half mir alles nichts.

Ich fühlte mich schon regelrecht gehetzt, und als er es dann an einem Tag dreimal hintereinander wollte und meine Scheide anschließend total wund war, im wahrsten Sinn des Wortes wund gefickt, da beschloss ich, so geht das nicht weiter. Innen aufgescheuert sein ist echt Scheiße!

Inzwischen glaubte ich auch nicht mehr daran, dass er eine Krise überstanden hatte, an einen Hormonumschwung oder so etwas.

Das heißt, mit Hormonen hatte es vielleicht schon etwas zu tun, das konnte ja gut sein; aber mit rechten Dingen ging das nun wirklich nicht mehr zu! Ich beschloss herauszufinden, was denn hinter dieser plötzlichen Sexsucht steckte, die ich mir so langsam überhaupt nicht mehr erklären konnte.

Ich hatte ja so meine Erfahrungen mit dem Schnüffeln aus der Zeit, als ich noch vermutete, dass er eine Affäre hat. Ich durchsuchte seine Taschen, ich überprüfte die Telefonnummern, die er angerufen hatte, und ich schaute mir die History seines Browsers an, aber die hatte er immer schön brav gelöscht.

Das festigte meinen Verdacht, dass hier etwas im Argen war, und nun hatte ich zwar noch nicht die Ursache herausgefunden, aber immerhin schon einmal die Quelle, die mir mehr über die Ursache verraten konnte – das Internet.

Bloß, wie sollte ich nun erfahren, auf welchen Seiten mein Mann unterwegs war und welche Wundermittelchen da womöglich verkauft wurden, wenn er seine Spuren immer sorgfältig verwischte?

Auf das naheliegendste, auf das, was wirklich eigentlich total auf der Hand lag, kam ich nicht; dabei wird doch gerade Viagra überall in der Werbung, im Internet und in Zeitschriften diskutiert. Eine Freundin war es, die das erste Mal von Viagra sprach, von den blauen Pillen, die die Potenz steigern sollen.

Nun, wenn es wirklich Viagra war, was mir die vom Ficken wunde Vagina beschert hatte, so erklärte ich meiner Freundin, dann konnte ich allerdings die Hand dafür ins Feuer legen, dass das Zeug tatsächlich wirkte!

Aber ich wollte Sicherheit.

Denn das Vögeln ging wie gehabt weiter; einmal, zweimal, dreimal am Tag, und meine wunde Scheide wollte gar nicht mehr heilen, war wirklich überbeansprucht und ich hatte richtig Angst, das könnte so weitergehen. Ich musste eine Bestätigung haben und dann etwas unternehmen.

Und wenn mein Mann dieses Viagra nicht in der Wohnung hatte, denn da hatte ich natürlich schon längst alles abgesucht, auch bei seinen Toilettensachen, dann konnte es nur wahlweise in der Garage, vielleicht sogar direkt im Auto, in seinem Hobbykeller oder in deinem Büro sein.

Ich hoffte, dass er solch intime Dinge wie Potenzmittel nicht im Büro in seinem Schreibtisch haben wollte, denn da hätte ich ja schlecht suchen können. Deshalb beschloss ich, mit der Garage anzufangen.

Nicht im Auto, wie ich es vermutet hatte, aber in einer Werkzeugkiste fand ich dann das, was meine Freundin gleich vermutet hatte – kleine blaue Pillen, und auf der Packung stand dann auch Viagra.

Von diesem Viagra hatte er dann aber nicht nur die eine Packung in der Werkzeugkiste versteckt, sondern gleich fünf Packungen. Und zwar richtig große Packungen, nicht so kleine, mickrige Dinger.

Okay – damit hatte ich sein Geheimnis entdeckt, und nun konnte ich etwas dagegen unternehmen. Denn bei aller Liebe, und bei aller Lust auf Sex – was zu viel ist, ist zu viel, und in der Häufigkeit würde ich das eheliche Ficken kaum mehr ein paar Wochen überstehen können.

Ich musste die Viagra Folter beenden.

Es gab zwei Wege, auf denen ich das erreichen konnte. Entweder ich machte es heimlich und ersetzte die Viagra Pillen durch Zuckerpillen.

Bloß, woher sollte ich jetzt so schnell harmlose Zuckerpillen in genau dieser Form und in Blau finden, um das Viagra auszutauschen?

Nein, da half wirklich nur eines – absolute Offenheit.

Und so nahm ich mir eine dieser Packungen aus der Werkzeugkiste heraus und hatte sie abends dann deutlich sichtbar auf dem Tisch stehen, als mein Mann aus dem Büro nach Hause kam.

Mein Mann wurde richtig rot und wollte etwas sagen, aber ich ließ ihn gar nicht zu Wort kommen.

Ich erklärte ihm, dass a) ich ihn liebe, b) ich regelmäßig Sex brauche und c) ich nichts gegen Viagra habe, wenn das dabei hilft. Ebenso klar und unmissverständlich erklärte ich ihm aber auch, dass er es bitte nicht übertreiben sollte; wir waren schließlich weder Karnickel noch Teenager, sondern reife Leute, und mehrfach am tag Sex über einen längeren Zeitraum, das ist einfach zu viel.

Er versprach dann auch gleich, die Dosis herabzusetzen.

Es hat eine Weile gedauert, bis wir alles richtig eingependelt hatten – aber dafür klappt es jetzt absolut hervorragend.

Es lebe Viagra – aber bitte nicht zu viel davon …

zur Startseite zurück




12 Kommentare zu “Viagra”

  1. raw

    also ich habe da eine wunderbare idee wie dein mann seine manneskraft wieder erlangt;)
    geh in einen shop indem supplemente für bodybuilding verkauft werden oder bestell im internet.

    also dein mann braucht einen möglichst starken testosteronbooster!!!

    testobooster kurbeln die körpereigene testosteronpruduktion stark an.
    und bei deinem mann ist ja das problem dass er in seinem alter sehr wenig davon produziert.

    testosteronbooster sind legal und völlig ungefährlich.

    ich selber bin erst 21 un betreibe für mein leben gerne bodybuilding.
    und auf grund meines alters funktioniert ja noch alles bestens.
    aber wenn ich einen testosteronbooster zu mir nehme un dieser nach 2 wochen richtig wirkt dann will ich wirklich nur noch sex!!!
    das is schon net mehr zum aushalten dann…….

    also befolge meinen rat das is um einiges gesünder als viagra oder sonst ein chemischer scheiß

  2. Klaus

    ich kauf meine auf http://www.blauepillen.info

  3. Fränki

    Also! Ich bin 64 und meine Lust an Sex ist bis Heute ungetrübt. Weil die Meine weniger Lust hat, wichse ich täglich stundenlang

  4. carlo52

    Ja ich hatte auch einmal Viagra asuprobiert und das mit Erfolg.
    Kpnnte wirklich 6-8 stunden mehrmals und das wirklich ausdauern geil ficken, was meiner damaligen Partnerin wirklich gefiel, da sie es öfter mehrmals brauchte.
    Zur Zeit hab ich aber keinen Bedarf

    gruss

  5. holger

    Ich nehme seit einem Jahr Viagra und bin begeistert.
    Die Wirkung kommt nach 30 Minuten wie ein Hammerschlag.
    Ich ficke dann meine Frau wie in jungen Jahren. Sie ist
    begeistert und richtig geil geworden. Uns gefällts.

  6. Hannelore Stapel

    Wir sind beide 75 Jahre und möchten gerne noch, mein Mann noch am liebsten. er ist auch gut noch drauf ! warum sagen viele Leute! kauf kein Hilfsmittel für deinen Partner aus dem Internetangeboten! Gehe zum Arzt und lasse dich beraten, wär weiß was das alles für Tabletten sind !!! und du wirst eventuell krank davon !!!! Bitte klären sie mich auf, und meine Frage kann man bedenkenlos Ihre Angebote ohne Gefahren eines Rezeptes kaufen ????

    Danke für Ihre Hilfe und Ehrlichkeit der Aufklärung.

  7. Emma

    Mein Mann hat mich auch schon mit Viagra
    Gebumst,nach der dritten nummer hatte ich keinem Bock
    mehr,abet er fickte mir nochmal in den Po,ich fands nicht so toll

  8. Anja

    Hallo,mein Mann haz mich auch schon mit Viagra gebumst.
    Hat so seinen Reiz.

  9. Laila

    Mein Freund nahm auch schon so ein Mittel, allerdings kein Viagra, es war ein anderes Produkt … Und das hielt was es versprach , denn die Wirkungsdauer waren 36 Std.
    Nun er ist eh schon wie ich sehr oft geil und hat doch Schwanz von 30 x 9 cm – Dieser wurde in meiner Grotte noch größer und er fickte mich wund … Und als mir der Saft in die Pospalte lief
    drückte er seinen Knüppel auch in dieses Loch – Zudem spritze er mir mehrfach ins Gesicht wo ich ihn dann aussaugte – Es war alles enorm und ich lief tagelang breitbeinig – Doch wir genossen es beide, wobei auch sein Schwanz noch lange feuerrot war –
    Zudem war sein Riemen noch Tage halbhart –
    Doch wir wollen es wieder mal probieren…

  10. Marie

    Hallo Ihr da draußen,habe gestern die Nacht mit meinem Krrl durch gefickt.
    Ich hatte ne Pille Red Dragon Donna eingeworfen,Er ne Viagra
    U Volumepills.Diese Pille vervielfacht das Sperma u als er
    das erste mal kam spritze er mir aug den Bauch,über meine
    Brüste u einige Spritzer trafen mein Gesicht,so viel Samen. !
    Bei der 2,Nummer nahm er mich,ich kniete vor ihm,er
    Fickte meine Pussy 30min wie ein Hengst,massierte mir
    Dabei mit seinem Daumen den Anus..dann spritze er ab u mir lief
    Sein Sperma minutenlang aus meinem Fötzchen.
    Wenn ihr Samen. Mögt dann gebt eurem Lover die Volumepills
    Und es wird ein unvergessener feuter Abend mit jede
    Menge Eierlikör,himmlich, feuchte Grüße Eure Marie

  11. Joy

    Hallo an Alle,
    Mein Mann hat mir Pfliagra gegeben,Viagra für Mädels.
    Ich habe sie genommen und rate davon ab
    Habe unheimliches Herzrasen bekommen. !!!!

  12. Advocatus

    Zur Wirkung und den Nebenwirkungen von Viagra sei auf folgende Texte hingewiesen:
    http://www.sueddeutsche.de/leben/zehn-jahre-viagra-sex-ist-kopfsache-1.581095
    http://leben.freenet.de/gesundheit/sexualitaet/viagra-potenzmittel-mit-gefaehrlichen-nebenwirkungen_1700876_533130.html
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/potenz-mit-nebenwirkungen-viagra-kann-blind-machen-a-349006.html
    http://www.sanego.de/Medikamente/Viagra/

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...