Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Nagelprobe

Wo ich gerade die Geschichte gelesen habe mit dem verrenkten Rücken bei einer komplizierten Liebesstellung – sowas Ähnliches ist mir auch mal passiert.

Es war auch der Rücken, allerdings war es weniger eine Verrenkung als vielmehr eine Wunde.

Die Liebesstellung war nicht ganz so kompliziert wie die beschriebene Kamasutra-Position des Durchbrechens, aber die Missionarsstellung war es auch nicht gerade.

Ebenso wie der Verfasser dieses Berichts stehe ich auf Abwechslung beim Sex. Obwohl oder gerade weil ich eine Frau bin. Es ist nichts als ein dummes Gerücht, geboren wahrscheinlich aus der üblichen Arroganz der Männer, dass Frauen es am liebsten im Dunkeln mögen und in jeder Hinsicht konventionell.

Wenn ich mir meine eigenen Beziehungen anschaue, ist es sogar genau umgekehrt. Ich bin diejenige, die auf mehr Abwechslung und Abenteuer beim Sex besteht, und die Männer sind diejenigen, die ich dazu überreden muss.

Nicht dass es für mich nun ein so großes Problem wäre, sie entsprechend zu verführen …

Der Vorfall, den ich meine, da wollte ich unbedingt ausprobieren, wie das ist, wenn man Sex so hat, wie er in vielen Filmen gezeigt wird. Der starke Mann hebt einen auf einen Schrank oder Tisch, und bleibt selbst davor stehen.

Das war auch wirklich eine irre Liebesstellung, ganz fantastisch intensiv war das. Ich saß auf dem kleinen Sideboard in meinem Esszimmer, was genau die richtige Höhe hatte, und mein Freund war auch entsprechend wild und kam sehr schnell zur Sache; es schien ihm ebenso zu gefallen wie mir.

Es gab nur ein kleines Problem – irgendwo an der Wand war etwas, das mich störte und ständig am Rücken kratzte, zum Teil über dem Pulli, den ich nur hochgeschoben hatte, zum Teil dann, wenn es besonders heftig zur Sache ging, auch auf der nackten Haut darunter.

Ich nahm es erstmal nicht so wichtig, es war eigentlich auch gar nicht schlimm und reichte nun garantiert nicht aus, um mir den Spaß am Sex zu vermiesen.

Erst als alles vorbei war, mein Freund mich nach seinem eigenen Abspritzen noch geleckt hatte, im halben Knien, bis auch ich kam, merkte ich, dieser merkwürdige Schmerz am Rücken hörte nicht auf.

Ich tastete dann und besah mir meinen Rücken im Spiegel. Da waren richtige Kratzer, die zum Teil sogar geblutet hatten.

Als Ursache stellte sich dann ein dummer kleiner Nagel heraus, der von einem ehemals aufgehängten Bild zurückgeblieben war und dessen Kopf die ganze Zeit an meinem Rücken gescheuert hatte. Da, wo der Pulli gewesen war, hatte er sogar den Stoff regelrecht dünn gescheuert.

Aber so schlimm war das nicht; ein bisschen Wundsalbe, und in ein paar Tagen war schon alles wieder heile. Und toll war es trotzdem …

zur Startseite zurück




Ein Kommentar zu “Nagelprobe”

  1. Frank

    sowas nennt man dann wohl eine frau richtig genagelt 😉
    erinnert mich an die Nicole die ich auf http://www.private-kontaktanzeigen.info kennengelernt habe. Die hat mir beim 1. treffen den ganzen rücken mit den fingernägeln zerkratzt.

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...