Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

High Heels

Warum hat hier eigentlich noch keiner über den mit Sicherheit häufigsten Sexunfall berichtet, der einem zustoßen kann? Ich lese und lese die ganze Zeit und warte, dass endlich mal davon was kommt.

Und was passiert? Nichts. Dieser Sexunfall wird nicht mal am Rande erwähnt. Was wirklich eine Affenschande ist.

Wahrscheinlich bleibt er unbeschrieben, weil diese Art von Sexunfall fast ausschließlich Frauen betrifft – und hier scheinen ja vorwiegend Männer über ihre Unfälle zu schreiben. Na, die haben ja ohnehin meistens nichts anderes im Kopf als Sex 😉 Außerdem haben sie – angeblich oder tatsächlich – sehr viel öfter Sex als Frauen, zumindest in Form von Masturbation. Also ist die Wahrscheinlichkeit erheblich höher, dass Männern beim Sex ein Sexunfall zustößt.

Diese Art von Unfall allerdings ist, obwohl ausgesprochen häufig, dennoch ein typischer Frauen Sexunfall, und es wird wirklich Zeit, dass der hier endlich auch mal seinen Platz findet.

Wobei, ich muss das jetzt relativieren. Sonst erschlagen mich die Transen, die TVs, die Transvestiten, die DWTs, also die Damenwäscheträger, die Transsexuellen, die Shemales, die Sissies und Crossdresser und wie sie alle heißen; ich hoffe, ich habe jetzt dabei keinen vergessen.

Also all die Männer meine ich, die sich gerne auch mal Frauenklamotten anziehen. Frauenkleider, und Frauenschuhe. Die kennen das Problem im Zweifel nämlich auch. Und zwar sehr gut.

Welches Problem ich meine? Na das mit den High Heels … Diese Form von Schuh, chic, sexy, sinnlich, heiß, erotisch, und überall ausgesprochen beliebt seit vielen, vielen Jahrzehnten.

Diese typischen Frauenschuhe, die es aber mittlerweile an vielen Stellen und in vielen Shops auch schon in Übergrößen ab 43 bis hinauf zu 45 oder 46 gibt, für Frauen mit extragroßen Füßen oder für die Transvestiten und Crossdresser, also für die Männer, die sich das unbedingt ebenfalls antun wollen, diese modernen Foltergeräte für die Füße, die wirklich an die chinesische Sitte des Füßebindens erinnern, wenn sie auch zum Glück nicht ganz so brutal in der Wirkung sind.

Ich gebe es zu, die Dinger sehen absolut geil aus. Selbst ich als Frau finde das, obwohl ich diejenige bin, die unter ihnen leiden muss, und das nicht zu knapp. Ja, es gibt einen Grund, warum ich das meinen Füßen zumute, obwohl ich wirklich mit Fußfetisch und Schuhfetisch überhaupt nichts am Hut habe. Oder ist das schon Schuhfetisch, wenn man über ein Dutzend Paar Schuhe im Schrank hat? Wenn ja, dann bin ich auch Fetischist. Fetisch ist aber nicht der Grund, warum ich High Heels trage. Nein, das hat einen ganz anderen Grund: Die Schönheit nämlich.

Hohe Absätze, von acht Zentimetern über die 13 Zentimeter für Fortgeschrittene, oder gar die Ballerina-Heels, die allenfalls was für Leute sind, die sich vollends die Beine brechen wollen, alle diese barbarischen Schuhformen machen das weibliche Bein einfach total und absolut verführerisch.

Sie strecken den Spann, sie strecken den Wadenmuskel, und so betonen sie genau das, was das Schönste am Frauenbein ist. (Oder auch, sorry, TV-Jungs, ich will hier wirklich nicht männerfeindlich erscheinen, das Schönste am Männerbein.) Es gibt nichts, was einen Fuß und ein Bein so erotisch und erregend aussehen lässt wie hochhackige Schuhe. Ganz gleich, ob das Pumps sind, Sandalen, Sandaletten, Pantoletten, Stiefeletten, Stiefel oder gar Overknees, also Stiefel, deren Schäfte bis über das Knie reichen, in manchen Fällen sogar bis ganz in den Schritt.

Ja, sie sehen total toll aus.

Aber kein Mensch kann darin laufen!

Das, was einem alles dabei passieren kann, wenn man das versucht, das ist genaugenommen auch ein Sexunfall. Denn wofür zieht man diese High Heels denn an, diese modernen Folterwerkzeuge, wenn nicht für den Sex? Zumindest für das sexuelle Vorspiel. Damit man den Männern ganz allgemein und generell oder aber dem einen, dem ganz speziellen Mann gefällt.

Damit man sich einen Lover entweder angelt, oder den bereits geangelten Lover weiter reizt und verführt und fesselt und an sich bindet, weil die meisten Schwänze quasi wie von selbst zu stehen scheinen, sobald sie eine Frau in High Heels erblicken. Das heißt, erblicken tun die hohen Absätze ja die Augen, aber dieser Anblick kommt blitzartig per Nervenreflex umgehend beim Schwanz an. Jedenfalls könnte man das meinen, so automatisch und unmittelbar, wie die Wirkung ist

Das wissen wir Frauen alle, und deshalb lieben wir High Heels. Deshalb versuchen wir, uns darin irgendwie zu bewegen.

Und deshalb nehmen wir die ganzen Unfälle in Kauf, die uns dabei passieren, wenn wir High Heels tragen.

Manchmal fängt das ja schon mit dem Anziehen der hochhackigen Schuhe an. Haben Sie schon einmal versucht, in einen langschäftigen Stiefel mit hohem Absatz zu schlüpfen, womöglich gar in Overknees, die ja wenigstens glücklicherweise in Wadenhöhe einen kleinen Reißverschluss haben, denn sonst käme man nie vollständig in sie hinein? Versuchen Sie es einfach mal. Aber möglichst ohne dass sie sich sämtliche Muskeln und Sehnen an Fuß und Bein verrenken.

Sind die Füße dann gut drin, in dem hochhackigen Teil, geht es weiter mit einem Sexunfall nach dem anderen.

Dadurch, dass die Ferse, der Hacken, so hoch liegt, rutscht natürlich das gesamte Gewicht nach unten, in Richtung Zehen. Und dabei handelt es sich nicht nur um das Gewicht des Fußes, sondern um unser gesamtes Körpergewicht. Die Zehen werden eingeklemmt, eingeengt, malträtiert, gepresst und gedrückt. Stellen Sie es sich einfach einmal vor: Ihre 50 oder 60 Kilo, konzentriert auf diese winzigen Zehen, und mit ihrer vollen Wucht auf ihnen lastend …

Was da manchmal nachher ganz hilfreich ist, das ist eine Fußmassage. Zehenlutschen allerdings ist als kleines Trostpflaster und Heilmittel für die armen gequetschten Dinger auch nicht schlecht und sehr entspannend und erholsam. Sonst kann es nämlich auf die Dauer Hühneraugen geben, eingewachsene Fußnägel, sogar blutige Stellen, wie bei den richtigen Ballerinas, und vieles mehr.

Und wer ständig High Heels trägt, dessen Füße können sich auf Dauer sogar richtig verformen. Dagegen hilft dann keine Fußmassage mehr.

Ja, und das ist ja erst der Anfang. Wenn man dann in den Stöckelschuhen herumstöckelt, denn Laufen kann man das wirklich nicht mehr nennen, was man damit als Bewegung zustande bringt, dann muss man aufpassen, nicht andauernd umzuknicken. Schon fünf verstauchte Knöchel habe ich mir mit Hilfe dieser dämlichen High Heels zugezogen! Einmal war sogar eine Sehne gezerrt, und ich musste wochenlang mit einem Gips herumlaufen. Der hatte nun gar nichts Erotisches.

Ich habe sogar von Fällen gehört, in denen Frauen sich dank High Heels die Knöchel gebrochen haben, und ich kann mir das sehr gut vorstellen.

Es ist eine einzige unbequeme, schmerzhafte, unangenehme, manchmal ungewollt folgenreiche Tortur, diese High Heels anzuziehen und damit zu gehen.

Und warum tun wir es dann? Na, für die Männer natürlich … Und damit ihr das endlich auch mal zur Kenntnis nehmt, habe ich heute über diese spezielle Form von Sexunfall geschrieben!

zur Startseite zurück




8 Kommentare zu “High Heels”

  1. ziege

    ich trage gerne Frauen klamotten Minikeid Strapse String schminke mich auch aber das geilste sind meine High Heels bis kurz vor den Schritt mit 12 cm Absatz laufe ich auch draußen rum und habe damit kein problem beim laufen es klappt sehr gut

  2. tony

    Ich trage sehr gerne Nylons und High Heels ab 12 cm.

  3. Herbert

    ich danke allen frauen, die täglich diese Tortur auf sich nehmen. Traut euch mal nach einer fußmassage zu fragen, Mädels! Ich bin sicher, die meisten Männer wollen es zu gern.

    Gruß Herbert

  4. Udo

    Also , icch habe es Karneval mal mit solchen Schuhen versucht und mass sagen es ict ein tolles Gefühl aber auf dauer sehr schmerzhaft sie zu tragen. Hut ab für alle die Pumps dauernd tragen.

  5. grinser

    Was soll dieses Tussengelabber? Was hat zu dämlich zum laufen mit Sexunfällen zutun? Die meißten Männer?Fußmassage?Für wenn labberst du denn?Für dich Schwuchtel wohl doch alleine.

  6. Nick

    Ich habe diese Nuttenpantoletten. dicke Holzsohle, dünner Metallabsatz und zwei dünne Lederriemen über dem Rist. Sind leicht anzuziehen und es läuft sich wunderbar darin. Leider hae ich als Mann nur die Gelegnheit ein paar Meter im Keller damit zu laufen.

  7. anonoym

    ich habe schon sehr oft high heels heimlich geleckt und stiefel natürlich auch es war ziemlich geil wurde zuk glûck noch nie erwischt da. ich immer die von tanten geleckt habe die fuer ihr alter wirklich geil aussehen und von cusinen die stiefel leckte mein bestes erlebnis war als ich die grauen stiefel meiner cusine lecken konnte weil ich genau weis die hatte sie ein tag davor mit grauen lederlegins an!!

  8. Heelya

    Ich habe schon seit frühester Kindheit einen High-Heel-Fetisch, seit ein paar Jahren trage ich sie nun auch selber. Mittlerweile auch mit sexy Strümpfen, Strapsen, Corsagen etc., um das Bild abzurunden ! Da ich Größe 44-45 habe, sollten die Absätze schon so 12-14 cm haben, damit es nch etwas aussieht ! Mit der Höehe der Absätze habe ich keinerlei Probleme, lediglich die mangelnde Stabilität macht es manchmal schwierig.
    Aber solche Schuhe sind ja auch nicht wirklich zum puren Meter-machen gedacht, sondern eher für die Horizontale 😉
    Ohne Heels macht Sex nur halb so viel Spaß…

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...