Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Kondome

Mein Kondom und ich – ein endloses Thema.

Damit haben mich schon viele Freundinnen aufgezogen, und auch meine Freunde machen sich meistens darüber lustig, wenn ich es erzähle, erklären mir, ich müsste es halt einfach beim Wichsen belassen oder mir nur Mädels suchen, die selbst für ihre Verhütung sorgen. Na ja; als wenn das die Lösung wäre. Und manchmal ergibt sich auch eben was ganz überraschend und unerwartet, da bleibt ja meistens gar nichts anderes übrig, als zum Gummi zu greifen.

Lustig ist das überhaupt nicht, mein Problem mit diesen Dingern; eigentlich ist es sogar eine ziemlich ernste Sache.

Ich kriege nämlich das Zeug nicht über den Schwanz gestreift, oder nur mit größten Schwierigkeiten. Schlicht und simpel, Kondome, Gummis, Pariser, Verhüterli, wie auch immer man sie nennt, sie sind einfach nichts für mich.

Eine Freundin meinte mal, mein Schwanz sei einfach zu groß und zu dick dafür, aber das kann ja eigentlich gar nicht sein; so einen Riesenschwanz habe ich nun auch wieder nicht, wenn ich auch schon ordentlich bestückt bin. Obwohl ich das Teil zumindest im erigierten Zustand noch mit keinem anderen verglichen habe.

Nicht-stehend, also wenn ich nicht geil bin, kommt er mir ganz normal vor; aber selbst wenn ich nach dem Squashspielen beim Duschen die Schwänze anderer Männer begutachten könnte, so genau will man da ja auch nicht hinsehen, sonst denken am Ende alle noch, ich bin schwul.

Inzwischen weiß ich ja wenigstens, dass ich Probleme mit diesem Latex der besonderen Art habe. Bei den ersten Malen war es noch eine ziemlich peinliche Überraschung und eine absolute Katastrophe, und zwar eine riesengroße.

Meine allererste Freundin hat mich einfach für total blöde und dämlich erklärt und mich mit viel Schimpfen und Toben sitzen lassen, hat einfach die Fliege gemacht, als ich den kleinen Gummiring etwa zehn Minuten lang vergeblich versucht hatte, über die Eichel zu rollen. Er rutschte immer wieder ab, und kaum hatte ich ihn einmal wenigstens tatsächlich über die Spitze gezogen, schnellte er sofort zurück, noch bevor ich ihn weiter abrollen konnte.

Danach habe ich erst einmal wochenlang geübt. Die im Supermarkt müssen gedacht haben, ich will jede Schlampe in der Stadt durchvögeln, oder ich habe einen Dauerständer und ficke zehnmal am Tag, bei meinem Kondomverbrauch.

Am Schluss war mir das allerdings schon fast gar nicht mehr peinlich; im Gegenteil, es war mir so was von egal, was die Mädels an der Kasse dachten.

Viel wichtiger war mir, was eventuelle zukünftige Freundinnen von mir denken könnten, und da sah es ja nun zappenduster aus.

Ein paar Tage und zusammengenommen mehrere Stunden habe ich gebraucht, bevor ich das erste Mal so ein Kondom richtig über dem Schwanz sitzen hatte. Und dann war es noch dazu so ein furchtbar unangenehmes Gefühl. Ich habe dann probiert, in dem Gummi zu wichsen, aber das war der nächste Reinfall.

Nun ja; dem konnte ich wenigstens abhelfen – ich habe mich dann schön langsam selbst befriedigt, bis ich kam, nachdem das Kondom wieder ab war. Das Abrollen ging merkwürdigerweise auch total einfach.

Die nächste Freundin hat mir sogar immer geholfen, die Kondome anziehen, und die war überhaupt ganz klasse, sie hat weder geschimpft, noch mich ausgelacht, und wie man meinen Schwanz wieder zum Stehen bringt, wenn er vor lauter Verdruss und Verlegenheit heruntergeklappt ist, das wusste sie auch immer. Mal war sie mit den Fingern am Schaft zu Gange, mal mit Zungen und Lippen an der Eichel. Geklappt hat es jedenfalls immer. Und oft genug hat sie dann das Schwanzlutschen oder Wichsen auch fortgesetzt, bis ich abgespritzt habe, wenn es mal wieder so gar nicht klappen wollte mit dem Pariser, und ich habe dafür ihre Muschi geleckt bis zu ihrem Orgasmus.

Danach hatte ich lange eine Freundin, die hat die Pille genommen. Mann, war ich froh!

Der Nachteil war nur, danach war ich so völlig entwöhnt, ich habe mich noch ungeschickter angestellt als beim ersten Mal, wo ich dann doch wieder bei einem Mädel ein Kondom brauchte.

Das gab immer wieder furchtbar unangenehme Szenen, in den Jahren danach. So ganz den Dreh habe ich nie herausbekommen, auch wenn ich mich schon längst nicht mehr so dämlich anstelle wie am Anfang.

Und immerhin habe ich es außer bei meiner allerersten Freundin noch immer geschafft, meine Freundinnen zufrieden zu stellen. Mit und ohne Kondom.

Trotzdem – ich hasse die Dinger!

zur Startseite zurück




13 Kommentare zu “Kondome”

  1. Blub

    Hey, kann wirklich an der Größe liegen und glaub mir es gibt noch andere mit solchen problemen…

  2. Sina

    Ich hatte dieses Problem auch schon mal mit einen Typen. Es war schnell klar das ich mit ihm mitgehen würd und nach einer weile waren wir zusammen in einem büro in dem 3 doppelbetten stehen. in dem einen schlief schon einer. noch ein problem war das wir beide sehr groß sind. Sex in der badewanne klappte deswegen auch nicht also doch ins bett. Da ich öfter mir schicke männer suche habe ich auch immer eine kleine auswahl an kondomen… Durex, Billy Boy (nicht mehr… reist zu oft) und und und *g* nach dem das erste, zweite, dritte … nich passte gingen wir zu 69 über 😉 abgesehen davon das ich mit öfter mal den kopf stieß, der andere typ zwischen durch aufwachte, mich entgeistert ansah und versuchte krampfhaft zu schlafen – war alles schön.
    Jetzt besorgt er immer irgendwelche Kondome die auch passen und dann klappts auch super.

    Das war auch bisher der einzigste mann bei dem ich das so erlebt hab.

    Ein Blick von ihm und ich weiß genau woran er denkt und wir müssen beide grinsen.

  3. Anonymous

    Also, die normale Kondomgröße ist für einen Schwanz bis
    ca. 20 x 5 cm gedacht. –
    darüber hinaus gibt es Spezialkondome, wie sie auch bei
    der Pfredezucht verwendet werden. –
    Diese lassen sich dann bequem auch bei einem Macropenis
    verwenden , so bei Superschwänzen von 30 +++ x 7 +++ cm.
    Allerdings sind die auch dicker, was einen langen Fick bis
    zum Schuss bedeutet. – Doch viele Frauen wollen das auch !!!
    Zudem haben die ein höheres Auffangvolumen, wo etliche
    Samenbrühe ohne Platzen auffängt.-

  4. Anonymous

    Es gibt verschiedene Kondomgrößen.Da die normale Größe von 52mm bei Dir nicht ausreicht musst Du nach xxxl Größe gucken.Die sind dann bei einer Größe von 57mm.Zu kaufen bei Schlecker oder Rossmann oder im Kondomversand im Internet.Die Größe steht auch auf den Verpackungen darauf,man muss aber ganz genau lesen.Wir haben uns für die Kondome von ,,durex“ King Size entschieden.Alles Gute!!!!!!

  5. Claudia

    Also das stimmt, da gibt es wirklich verschiedene Größen. Als ich meine heutigen Mann kennenlernte, hatten wir das gleiche Probleme und wir besprachen das bei meinem Frauenarzt, da die „Dinger“ immer einrissen. – Daraufhin wollte er mal sein Glied sehen und ich hatte ihn schnell erregt, sodass der Arzt 25×6 cm
    messen konnte, was für normale Kondome zu groß, vor allem zu dick ist. – Die seien nur bis max. 20×5 cm geeignet, so sein Kommentar. – Also du stolzer „Reiter“ du bist halt gut bestückt.-

  6. Anonymous

    das problem hab ich auch… das kondom passt einfach nicht drüber(bin jetzt 16)..egal wie ichs versuche es klappt einfach nicht dann muss ich mich auch mal nach na anderen größe umsehen

  7. Anonymous

    mensch mensch mensch, das kappier ich einfach nicht!
    wenn das kondom einfach nicht rüberpasst, ist euer schwanz zu dick!
    also braucht ihr größere kondome.
    durex king size kann man wie andere kondome in der drogerie kaufen.
    wenn diese auch zu klein sind: apotheke!
    ist wohl weniger peinlich, die/den apotheker/in nach xxl-kondomen zu fragen, als vorm sex nicht mit dem gummi klar zu kommen.
    eigentlich ist es doch sogar voll gail, die apothekerin mit ’nem grinzen zu bitten, xxl-kondome zu bringen! 🙂

  8. Illhaarress

    Da ich bei Schlecker arbeite durfte ich kürzlich einem kräftigen Mann bedienen. Er suchte Spezialkondome für sich, wobei ich grinsen musste. Doch der Mann (ca.50J) und ich 40 j. verstanden uns trotzdem gut und er lud mich zu sich ins Hotel ein, um eins der Kondome anzupassen. Er war auf Montage und ich sagte zu, wobei ich bemerkte, dass ich ihn falsch beraten hatte. Denn die Dinger waren von drei Größen eine Nummer zu klein.. Als ich ihm das überzog stellte es ihm das Blut ab und sein Schwanz schwoll auf 30 x 8 cm an, wobei er mich aber sehr toll und eine Std. vaginal beglückte, bis auch er am Kommen war.
    Dann kam die Totalüberraschung, denn ich spürte seinen heißen Saft , weil das Kondom geplatzt war und mir sein Samen noch 2 Std. auslief …

  9. Anonymous

    Wenn ich ein Kondom anziehe fühl ich gar nix mehr, auch 15 Minuten danach.
    Weiß einer warum?

  10. Anonymous

    So eine Scheiß wie auf dieser Seite habe ich noch nie gelesen.
    Haben in Deutschland alle Männer ein Problem mit Ihrem Schwanz.
    Ich muss Euch mal eins sagen: „Er muss nicht lang sein, er muss auch nicht Dick sein, nur streifen muss er“.
    Es gibt für jeden Mann das richtige Kondom und wer einen Schwanz mit mehr als 20 cm hat, den kann man nur bedauern, denn was nützen die wenn 2 cm in der mitte schlaf sind und es keine Frauen gibt die das wirklich wollen.

  11. Anonymous

    ich liebe sex
    aber nur mit kondomen
    wer mich will soll sofort kommen
    besonderheiten:
    ich habe dicke brüste und eine sex anfall
    wenn ich anfange zu ficken
    dann muss es 24 stunden sein
    das wars

  12. reiner

    kondom im arsch?

  13. dj bl3ck

    bei mir passte es auch nicht immer drauf lol

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...