Startseite  Pervers gefragt!  Porno-Talk!  Sex-Ratgeber  Kontakt

Störender Hund beim Outdoor-Sex

Ein richtiger Unfall war es eigentlich gar nicht, wovon mir meine Freundin mal erzählt hat – aber peinlich genug war es dann doch schon. Viele Männer wissen das anscheinend gar nicht, aber nach dem Sex müssen wir meistens erst mal für kleine Mädchen. So weit, so gut; das ist ja überhaupt kein Problem, man steht auf, geht ins Bad, und es hat sich die Sache.

Dumm nur, wenn der Sex nicht im Bett und schon gar nicht in der Wohnung stattfindet, sondern im Freien. Outdoor-Sex also. Nun gut, dann geht man halt hinter einen Busch, werden Sie sagen. Klar geht man. Das hat meine Freundin auch gemacht. Noch völlig nackt, weil sie es wirklich eilig hatte. Sie ließ also laufen, und dann hat sie auf einmal etwas Kaltes, Nasses am Rücken gespürt, und unmittelbar darauf ein Stückchen tiefer. Das war ein Hund, den Spaziergänger hatten frei laufen lassen.

Sie natürlich geschrieen wie am Spieß, woraufhin ihr Freund als edler Retter in der Not angaloppiert kam, und die Hundebesitzer hatten es auch gehört und kamen gelaufen, um Schlimmeres zu verhindern.

Man stelle sich die Szene vor – meine Freundin und ihr Lover, beide geradeso, wie Gott sie erschaffen hatte, dazu ein Hund, der fröhlich wedelnd um sie herumlief und immer exakt an den intimsten Stellen schnüffeln wollte, und dann das ältere Ehepaar, dem der Hund gehörte. Na, da war was los!

Ich habe mir ja den Bauch gehalten vor Lachen, als sie es nachher erzählt hat. Aber ich muss zugeben, direkt in diesem Moment hätte ich es an ihrer Stelle auch überhaupt nicht lustig gefunden.

zur Startseite zurück




115 Kommentare zu “Störender Hund beim Outdoor-Sex”

  1. Nadin

    Wie kann ich am Besten selbstbefridigung machen. Ich bin 16 und brauche dringend das „gefuhl“

  2. pro69

    hallo, Nadin , wenn Du keinen Freund hast der es Dir mit der Hnd oder dem Mund macht ,dann streichel dich selbst bei lovemusic
    und feuchte Deine Scheide mit Spucke an ,nach einer Weile wird deine Klitoris immer fester und empfindlicher ,aber es wird ein schönes Gefühl sein und Du wirst immer erregter . Versuche mit einem Finger deine Schamlippen zu streicheln und dann falls Du noch unberührt bist dringe etwas in Deine Scheide ein und reize weiter Deinen Kitzler ,so wirst Du Dich zum Orgasmus treiben .Viel Spass. L.G.

  3. Jenny Steinle

    Ich hatte mit meinem Hund Sex das war das beste in meinem Leben und ich bin schon 25 Jahre alt und hatte viel Sex aber mit einem Hund Hmmm (selber ausprobieren) DAS BESTE AUF DER ERDE

  4. john511

    ich lasse meinen hund immer zu meiner frau es ist so geil

  5. dirk

    sagt mal mit einen hund sex naja wem´s gefällt also ich finde das nur sorry aber mir fehlen die worte das sollte vieleicht fraun machen die keinen mann abbekommen oder menschen mit hiv aber doch kein normaler mensch

  6. toni

    geil Nadine kannst mal bilder schicken :

    tonihenkel@partyclub-zwickau.de

  7. Dr.SubZero

    Meine Freundin ist auch schon in den Genuß gekommen. Wir lieben Gummisex und haben auch eine Maske wo nur der Mund offen ist und Sie nichts sehen kann. Eines Tages hatte wir mal wieder Lust auf Spielchen, Sie die Maske auf. Danach habe ich Ihre Oberschenkel an Ihre Waden mit einen Latexseil gefesselt. Sie liebt es wehrlos zusein. Ihre Hände wurden mit dem Band am Bettpfosten gefesselt. Das gleiche macht ich mit Ihre Schenkel, sodas Sie total gepreizt ist. Das ganze aber so, daß Sie mir schön den Arsch entgegenstreckte. Der Saft lief Ihr dabei schon in Strömen, in Erwartung was ich gleich mit Ihr anstelle. Nun ging aber das Telefon, ich erwartete noch einen wichtigen Anruf und ließ meine Freundin liegen. Nach ca. 10-15 Minuten hört ich aufeinmal Geräusche aus dem Schlafzimmer wo ich mir keinen Reim darauf machen konnte. Ich beendete das Gespräch und ging nachsehen. Was ich da sah, werde ich nie vergessen. Irgendwie mußte meine Dogge ins Haus gekommen sein und ficke meine Freundin von Hinten, die sich ja nicht wären konnte. Erst wollte ich den Hund von Ihr runter jagen, aber dieser Anblick machte mich so Geil…. Der dicke Schwanz rammelte immer tiefer ins Loch und ich hatte plötzlich das Gefühl als ob es meine Freundin genoss. Da spritze der Hund auch schon ab und ging von Ihr runter. Die Votze war knallrot und angeschwollen, der saft lief in Strömen raus. Ich konnte nicht anders und besprang Sie nun auch. Hinter war Sie erst stinke Sauer gab aber dann doch zu das es Ihr gefallen hat. Nun lassen wir öfters die Terassentüre auf….

  8. ffdsd

    IHR SEIT ALLE KRANK UND NOTGEIL

  9. Max

    Also krank kann nur jemand sein, der morgens schreibt und die Uhrzeit von nachmittags angibt. – Oder Dummschule –

    Denn meine Frau fickt auch mit unserer Dogge – und der macht es ihr immer gut, wobei er ihr gut 30 Min. ihre Furche beim Ficken wetzt. Zuvor leckt er sie kräftig bis sie schreit und ihr Saft läuft. – Und so darf ich die Hündin in dieser Zeit ficken, die fast immer läufig ist und mir dies immer auffordernd zeigt. Dann will auch sie geleckt werden und lutscht mir danach den Schwanz hart, bis ich auch sie ficke. Doch danach ist ihre Fotze wund und auch meine noch vorhandene Schwanzhaut von dem engen und rubbligen Hundeloch etwas blutig… Macht aber trotzdem Spass —
    Ist echt geil und genießen es so alle 2 Tage —

  10. Frank

    Meine Frau reitet gerne auf auf dem Rücken von unserem Hund. Wir haben einen sehr kräftigen Rottweiler, sie wiegt nur 48 kg.
    Dabei reibt sie sich. Das kann schon mal 30 Min gehen.
    Sie ist etwas dominant dabei. Ist für mich eine geiler Anblick.
    Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
    Mailaustausch wäre sehr nett. cceerr@Yahoo.de

  11. Raffi

    was erzählt ihr doch alle für eine scheisse?

  12. Barbara-Ann

    In gewissem Sinne „krank“ ist hier nur das, was dieser „Max“ erzählt, denn Hündinnen können nicht „immer läufig“ sein, sondern werden nur 2-4 Male im Jahr läufig. Nur zu diesen Zeiten werden auch die intravaginalen Schleimhäute der Hündin laienhaft ausgedrückt „verstärkt“, so dass richtiger Geschlechtsverkehr (auch der mit einem anderen Hund) überhaupt erst für sie angenehm sein kann. Wer also außerhalb der Läufigkeit einer Hündin mit ihr normalen Sex hat (oder zulässt, dass sie bestiegen wird) und dann auch noch allgemein körperliche Warnsignale (Rötungen, Schmerzen etc) ignoriert, handelt verantwortungslos und fahrlässig.

    Des weiteren ist ein Hund natürlich nicht dazu da, um auf ihm zu reiten. Hunde sind auch Keine Sexspielzeuge, die man nach Lust und Laune „benutzen“ könnte, sondern fühlende Wesen, um die man sich kümmern muss und die man auch abseits ihrer Sexualität lieben können sollte. Wer keine Rücksicht auf ihr Wohlbefinden nimmt, sollte besser die Finger von Tieren lassen.

    Allen anderen, die solche Dinge verstehen und beachten, viel Glück und Spaß, auch mit ihren Schätzen (egal ob tierisch oder menschlich).

  13. hot playgirl

    soll ich dazu was sagen: hoffentlich bekommt ihr kranken tiere noch die kurve bevor eine geschlechtskrankheit anrollt! das ist kein scherz

  14. Petra Müller

    Ich finde das alles Ok. Solange die Tiere von alleine aufspringen und kein Zwang ausgeführt wird, warum nicht? Tiere wurden seit eh her für sexuelle Kontakte genutzt. Kann ja auch sehr reizend sein…

    Liebe Grüße aus Wpt.

  15. andi

    lauter kranke

  16. Phil

    Hi Jenny ich würde dich gern kennen lernen wenn du auch Intresse hast schreib doch zurück mit deiner E-Mail bitte (dann erzähl ich mehr)

  17. selenia

    das ist das schönste auf der welt einfach mal den hund ran lassen bin 22 und hab mit 17 die erste erfahrung machen dürfen hammer

  18. selenia

    was bekomme ich dafür?grins….nein.hdl sag es später mal lina damit die mir das macht okay?

  19. Phil

    bin ich dir zu Jung? 🙁

  20. selenia

    nein honey bist du nicht bin doch 22 und es zählt ja nicht das alter oder küken?

  21. Phil

    du bist süß Schnecke

  22. Phil

    sven_85philipp

  23. Phil

    @hotmail.

  24. Phil

    HuHu Süßehast sie bekommen?

  25. selenia

    ja habe ich….du heißt sven???wen ja dann ist das sehr lustig…hdl

  26. Phil

    ich dich auch kann du mir event. helfen?

  27. selenia

    ja sicher wen du mir sagst um was es geht lässt sich was machen hdl

  28. Phil

    ich glaub ich hab mich in dich verliebt auf jedenfall hab ich ein wahnsinniges Kribbeln im Bauch

  29. selenia

    w-o-w….sowas hätte ich als letztes gedacht….glück gehabt das ich auf den bett sitz das hatte ich vorhin auch doch ich habe es bewusst ignoriert weil ich dachte du empfindest nicht das selbe…hdl

  30. Phil

    ach hoffe dein Gefühl für mir ist nachher, wenn ich dir was gesagt hab noch genauso

  31. selenia

    sprech mit mir mich kann nichts mehr schocken

  32. Phil

    nagut ich hatte ein sehr schwen Verkehrsunfall als Beifahrer (ich hoffe du schreibst weiter mit mir)

  33. selenia

    ach und sprich weiter was ist los?hdl immer egal was passiert oder ist

  34. Phil

    danke du ich erzähl dir nachher über MSN was mir passiert ist
    ich liebe dich

  35. Phil

    und wenn du nur mein …. sihst gehst du auf Aktualliesieren (koffe du weißt wo das ist)

  36. selenia

    ok ich probier es übrigens schöner schwanz ild

  37. Phil

    danke stell dir vor er steckt in dir

  38. selenia

    sry geht nicht hab vorhin gleich die seite gesperrt…..naja bin da schnell agro…ich liebe dich

  39. Phil

    🙁

  40. Phil

    ist deine Freundin nun da?

  41. selenia

    meine mitbewohnerin NICHT freundin!!!meine freunde sind die tatoowierer und piercer…nein ist sie nicht

  42. Phil

    naja es wäre auch zu schön um wahr zu sein 🙁

  43. selenia

    na wen die dumme schlampe mit mein ex fickt…sry das macht mich wütend ich könnt ja auch so ein bild ins i-net stellen dann zeig ich jeden meine gepierct pussy oder?ild

  44. Phil

    was denn nun los???

  45. selenia

    naja ich könnte meine qualitäten auch zeigen…..grins

  46. Phil

    also bin ich für dich gestorben

  47. selenia

    nein eben nicht verstehst du nicht du bist mir wichtig ich will nicht das du aller welt dein……zeigst darauf will ich hinaus

  48. Phil

    Hallo Hase ich hatte heut Nacht gegen 2Uhr wo ich mich grad befriedigt hab und an dich eine Idee (mir ist was eingefallen wo wir gratis Telefonieren können)

  49. Phil

    wo bleibst du denn?
    ich bin nähmlich Heut Aben 3-4Stunden nicht da

  50. Problem

    Ich Liebe Kinder!

  51. selenia

    hi schatz sry hab mich gerade aus den krankenhaus gekämpft so a skinhead hat mich ein wenig zerteilen wollen….

  52. Anonymous

    oh warum das denn Süße

  53. Phil

    oh warum das denn süße?

  54. Phil

    ich muß in 10min leider weg meine Tante hat Geburtstag komm heut aber best. nochmal (für dich)

  55. selenia

    ich war gestern abend noch a weng unterwegs und der idiot hat mir mit 3 messerstichen mein muskel im oberarm durchtrennt

  56. Petra Müller

    Also ich habe damit wirklich kein Problem. Ich habe meinen Hund so abgericht, dass er, wenn ich einen Minirock anhabe und er geil ist, mich von hinten anspringt und umwirft und sich das holt was er von mir möchte. In diesem Augenblick bin ich nur seine Hündin und empfange das was er mir gibt. Er lässt mich auch nicht erst los wenn er fertig ist. Einmal hatte ich noch etwas vor und wollte ihn abwerfen, da hat er mir im Nacken gebissen, nicht fest aber ich wusste das ich ihn ersteinmal machen lassen musste. Nah habe ich auch nicht anders gewollt. Ich finde das absolut geil. Ich muss da nur aufpassen wenn wir im Sommer unterwegs sind. Da liefen mal zwei Mädels, ca. 15 Jahre, durch unseren Park und eine hatte einen Ultrakurzen Mini an. Da meiner damals noch frei rumlief (nun nicht mehr) besprang er Sie und wärend ich ihn runterriss, spritze er schon ab. Die war natürlich stinkesauer und wollte schon die Polizei rufen. Ich hatte ca 200 € dabei und gab diese dem Mädchen was diese zum Glück annahm. Mein Carlos hätte genausogut eingeschläfert werden können. Man oh man, da hatten wir noch echt Glück.

    Liebe Grüße aus Wuppertal

  57. Anonymous

    Man stelle sich die Bild-Zeitung vor: Mädchen im Park von Hund vergewaltigt.

  58. markus

    hallo Petra Müller schöne größe aus Osabrück
    lust mal zusamen gassi zu gehen hab nen australian scheperd
    msailingdog @aol.com

  59. habe kein name

    HALLO!
    Ihr seit doch alle krank!
    Man ihr solltet alle in der Klapse rein und dann den Schlüssel weg werfen ihr gehört auf keinenfall wieder frei nur in der gummizelle man ihr seit doch alles nur kleine NOTGEILE FICKSÜCHTIGE TIERE!!!

  60. christoph

    Erfahrungsgemäß waren überdurchschnittlich viele Frauen, welche mit einem Hund Sex hatten, innerhalb von 3 Jahren schwer krank. Manche hatten Bandwürmer, Hepatities, schwere Unterleibsentzündungen, Niereninsuffizenz welche bis zur Nierenentnahme ging, schwere Harnleiterleiden, Entzündugen des Muttermundes welche zur Kinderlosigkeit führten und die schwersten Fälle waren die Geburt von behinderten Kindern nach nachweislichem mehrmaligem Sexkontakt mit einem Hund. Es ist daher wirklich zu überlegen mit einem Tier Sex zu haben, abgesehen von den Tierschutzbedingungen.

  61. Petra Müller

    Hätteste das nicht vorher sagen können? Nun ist es zu spät. Mache ich halt weiter, macht eben viel Spass.

  62. habe kein name

    Tja ich glaube wer einmal anfängt kann nicht mehr aufhören so wie das klingt!
    Ist dass nicht wie das eine Sprichwort „wer einmal Blut geleckt hatt kann nicht mehr aufhören“! Für mich klingt das so!

  63. fuck you

    echt wenn ich das hier lese muß ich kotzen wie krank und abartig seit ihr -.- ihr seit das letzte die armen tiere und jenny du bist 25 jahre alt und fickst mit hunden was läuft da schief in deinem kopf oder bist du nur grottenhässlich baaaahhh ihr abartigen typen hoffentlich holt ihr euch alles ausser schnupfen!!!!!!

  64. Frank F.

    Es ist schon wirklich extrem wenn Frauen nichts besseres einfällt als sich Hunden zum Sex anzubieten 🙂 .
    Ich stelle mir vor wie viele Männer eine Frau kennenlernen und nichts von ihrer Neigung zu Hunden wissen, und dann genüsslich und schon tief das Loch der angebeteten aus lecken.
    Wenn man Glück hat bekommt man im günstigsten Fall nur Herpes, und wundert sich dann warum das passiert ist.
    Ich denke das es schon nötig wäre das Frauen die Sex mit Hunden (Tiere) bevorzugen sich in die Behandlung eines Psychiaters und Therapeuten begeben sollte.
    Die letzte Bemerkung von Petra Müller ( Hättest das nicht vorher sagen können? Nun ist es zu spät. Mache ich halt weiter, macht eben viel Spaß. ), zeigt wie sehr solche Frauen an nicht vorhanden sein von Hirn leiden müssen.
    Anstatt sich zu dem was geantwortet wurde angemessen zu äußern kommt dann nur so ein dummer Spruch aus der Frau heraus, da wundert es mich nicht das sie es sich weiterhin vom Hund besorgen lässt.
    Da meinen nun so viele Frauen das wir Männer immer nur mit dem Schwanz denken, da bin ich wirklich froh das wir mit dem Schwanz denken, denn diese Beispiele von Frauen zeigen das wohl recht viele Frauen gar nicht denke, ich frage mich womit sie überhaupt denken.

    Ich denke das es Grenzen gibt die man als normal denkender Mensch nicht überschreiten würde, Menschen mit ausreichend Verstand würden sich zuerst mal Gedanken über die gesundheitlichen Folgen machen, und würden auch gar nicht auf so eine Idee kommen weil sie in der Lage sind sich andere Praktiken zu suchen um sich die Befriedigung zu schaffen die sie nötig haben.

    Als ich noch auf der Jagt nach Frauen war lernte ich mal eine kennen die sagte nach 10 Minuten Gespräch zu mir „“ Wenn ich einen Freund brauche, dann nehme ich mir einen Hund, den kann ich weg stoßen wenn ich ihn nicht mehr brauche „“.
    Man die Frau sah wirklich gut aus, aber ich bin wirklich froh die nicht genauer kennengelernt zu haben, wer weiß schon was da alles schon dran war, beim Gedanken daran was zu machen wo vorher ein Hund oder anderes Tier dran war, lässt mir das Frühstück wieder hoch kommen.

    In diesem Sinne,, vorbeugen ist besser als auf die Schuhe kotzen. 🙂

  65. Frank F.

    ps..
    Frauen die diese Neigung haben sollten sich auch wie eine Hündin verhalten, dann werden sie auch nicht in dem Nacken gebissen.
    Und vielleicht ist es auch ganz nützlich das bellen zu lernen und hechelnd die Zunge raus hängen zu lassen, so ein Hund hat ja nun mal auch seine eigenen Vorstellungen von Sex und darauf sollte auch mal eingegangen werden, ich bin für Gleichberechtigung in der Partnerschaft.
    Obwohl es sehr lustig aussehen muss wenn der Hund die Zigarette danach raucht, 🙂 🙂

  66. Anonymous

    Da ich schon immer zugerne einen Hund haben wollten, schenkte mir mein Mann einen speziell abgerichteten Hund, der mir sofort unter den Rock ging und mit seiner Schnauze an meiner Muschi wetzte. Das machte mich geil und ich machte meinen Mann scharf, sodass er mich ficken solle. Er legte sich dann nackt auf den Rücken und ich lutschte (dann auch nackt)
    seinen Schwanz hart. Und da kam der Hundebock und leckte mir mit seiner rauhen Zunge die Möse bis zum Spritzen aus. Dann fing ich an meinen Mann zu reiten und der Hund ging mich von hinten an und drückte seinen beachtlich harten Knoch tief in meine Pofotze. So wurden beide Löcher gefickt und kam gleich 5 x und lief total aus. Danach leckte mir der Hund nochmals meine Kachel aus , wobei ich nochmals kam. Es ist mein schönstes Geschenk meines Mannes seit Jahren. Und seither ist der Hund immer dabei und wir treiben es noch öfter, egal wo, auch im Freien. Der Köter beschnuppert mich auch immer und schnell sellt er seinen Stiel, den ich ihm mittlerweile auch mal lutsche, oder wichse, denn sein Sperma ist auch lecker .. und der ist so wie ich dauergeil, sowie das Fotze riecht, wird er ganz wild, bis er spritzen darf —

  67. Egal

    Hatte mal einen chef, der 2 schäferhundrüden besaß. Nach einigen monaten musste er verreisen. ich sollte in seinem haus schlafen und die hunde versorgen. Am morgen kam der eine rüde in mein bett und krabbelte unter meine decke, er fing auch gleich an meinen schwanz zu lecken, was mir anfangs unangenehm war, doch ich ließ ihn machen und wurde immer geiler.So fing auch ich an, seinen fickriemen vorsichtig in die hand zu nehmen. Es geilte uns so auf, das ich mich hinhockte und er mich richtig durchfickte.

  68. bob

    hi Petra Müller hast du msn wen ja melde dich mal ?

  69. Bloodz (Tec4) Gang

    Also, ich finde so etwas nicht mehr normal, ein Hund ist dazu da um zu beschützen und nicht das irgendeine die keinen abbekommt es mit ihm treibt, wer das macht sollte den Hund weggeben und schnell zu einem Psychologen gehen.

    Tec4!

  70. Petra & knuth

    wir sind beide über 50, sind 27 verheiratet und haben 1-2-3 mal hundesex, es ist ein begierendes wohlwollendes lustgefühl von zwei hunde gefickt zu werden. also noch wünsche und fragen ?

  71. Luise

    hallo geilen schwänze
    mein pudel leckt meine möse jeden tag aussssss, wenn ich geil bin, die beine weit- auseinander und er darf mich auslecken bis ich mehrmals komme. das schönste sex gefühl was es gibt.
    euer luise

  72. WTF

    WAS ZUM TEUFEL O.O…

    Ich glaub ich bin im falschen Film… Mir wurde schlecht, als ich ein großteil der Kommentare gelesen habe… Fragt mich nicht, warum ich hier schriebe.. Aber.. …

    OMG (!!!!)

    -.-… Ihr seid nicht mehr normal…

  73. Luise

    hello kevin und die anderen,
    kevin du schreibst wir, wer sind wir ??? wie können wir unsere kontakte mit einander verbinden, gebe mir ein tipppp?? würde mich freuen +++

  74. Kevin

    oder hast du msn?

  75. Luise

    he kevin, was willst du mit msn ???

  76. paladin

    ihr seid doch alle krank wie kann mann blos mit hunden ficken ich kann das net glauben was ich da alles gelesen hab mir fehlen die worte. naja ich hab 2 hunde und das sind die besten freunde der menschen.aber es sind keine sexuelle partner es sind partner die für ein da sind wenn mann es nich leicht in leben hatt!!!!!!!

    Und keine die mann benutzt und nur zu ficken sry is halt so

    und wenn ihr meint das weiter zu machen na dan viel spass aber ich und viele andere finden das krank und pervers. P.S viel spass bein krankheiten holen ihr kranke pervers ideoten -….-

  77. Stefanie

    Ich frag mich was ihr für Menschen sein wollt,
    ich habe selber auch 3 hunde, 2 rüden und 1 hündin.
    meine hunde sind für mich mein ein und alles, ich könnte mir nie vorstellen mit einem davon sexuellen kontakt zu haben.
    im interesse aller tiere frage ich euch wie ihr euch fühlen würdet wenn euch jemand sexuell missbraucht.

    (für diejenigen die jetzt denken: die geht doch selber auf die seite hier! ich wollte nur nach nem tip suchen weil meine hündin andauernd von meinem älteren rüden bestiegen wird ohne das er in sie eindringt, also spart euch die komentare.) bye

  78. Luise

    hello stefanie,
    du lebst in deiner verschlossene geborgene welt.
    laut einer studie – zoopfili – im jahr 2003 weltweit wurden 20000 frauen befragt ob sie mit ihre hund-en sexkontakte haben.
    73 % der befragten ja, 47 % sex mit dem hund und du sollst ein engel sein- wer glaubt wird seeeeeeelig.
    mache dich mal schlau- es gibt gute bücher –Zoopfili— eins besonders gutes buch von einem (autor )-holländer.
    oder gehe ins internet auf google (( Zoopflili ) ein….

  79. Chivas

    Hallo Luise,

    würde mich gern mal näher darüber mit Dir unterhalten. Wenn Du interesse hast würde mich freuen…..

  80. Luise

    ahola chivas,
    wer bist du und wo kommst du weg -herrrrr ???

  81. Chivas

    Hey Luise,

    der herrr kommt aus dem Norden. Wo kann man Dich und Deine Freundin denn antreffen?

  82. Kevin

    luise msn is dazu da , das wir nich hier sou „öffentlich“ schreiben müssen

  83. Bobo

    Da ich schon 60 bin und ich diese Erhahrung noch brauchte Sperma schlucken von Hund und Perd würde ich mich freuen wenn eine Frau so ab 40 mir es ermöglicht auch zuschauen könnte ich mir vorstellen bin in dem Forum wer kennt wen zu finden und aus 58239 Schwerte

  84. idonis

    meiner Meinung nach ist das alles sehr komisch hier aber wem es gefällt soll tuhen und lassen was er will.

  85. sers

    naja
    wenn ein mann ein hund fickt des find ich schon krass
    aber ich mein wenn eine frau sich von nen hund ficken lässt
    find ich das eig. nicht schlimm
    das wichtigste daran ist nur
    das der hund nicht verletzt wird oder es gegen seinen willen geschieht
    und ich mein ist doch jeden seins

  86. Anonymous

    Wuppertal kenne ich, die Schwebebahn ist sehr schoen und einzgartig.
    Bald mache ich eine Tour in dieser Naehe, Richtung alte Heimat 🙂

  87. Mandy

    Vor 7 Jahren bekam ich eine Schlange, Boa Constrictor, geschenkt.Sie bewohnte von anfang an ein sehr großes begehbares Terrarium(3x3x2,20 Meter).
    Als ich sie bekam war sie ca 80 cm lang(mittlerweile misst die 2,70 meter).
    Nun, ich lebe textilfrei, bereits seit 16 jahren bin ich in meinem Haus rund um die Uhr nackt, trage bestenfalls mal einen Pareo wenn ich in den Garten gehe oder an die Tür muss.
    So also betrat ich denn auch nackt das Terrarium um es zu säubern, als sich die Schlange,Xynthia, plötzlich um mich windete.
    Das Gefühl ihrer Haut auf meiner errget mich sofort, und so blieb ich still stehen um zu sehen was passiert.
    Die Boa kroch um meinen Oberkörper und tastete mich mit ihrer Zunge ab, was ich so geil fand das meine Nippel hart und meine Pussy klitschnass wurde.
    Xynthia lotete alles aus:
    Sie kroch über meinen Busen und ließ ihre zunge gegen meine Nippel schnellen, was mir schon beinahe einen Orgasmus bereitete.Aber als sich ihr Kopf immer mehr meinen unterern Regionen näherte dachte ich vor Geilheit zu explodieren
    Schliesslich verharrte ihr Kopf an meiner nassen Muschi, und auf einemmal wusste ich was ich wollte.
    Erwartungsvoll spreitze ich meine Beine so weit wie es im stehen ging und dirigierte den Schlangenkopf vorsichtig zu meinem nassen Loch.
    Zunächst verharrte sie eine zeitlang,aber dann, nach etwas 2 minuten, knallte ihre Zunge in mein Loch.
    Ich weiss noch wie ich lustvoll aufstöhnte und mir eine Gänsehaut über den Körper lief, als ich plötzlich spürte wie sie ihre Schnauze in mich drückte.
    Ohne hier jetzt näher zu beschreiben was genau dann geschah, nur soviel:
    Ich hatte den geilsten Orgasmus meines Lebens…
    und seitdem noch viele mehr…

  88. Anonymous

    Was ist heute normal leute?

  89. nrw32m

    also, ich habe mehr oder weniger fast alles gelesen was hier grad so zum runter scrollen war.ich persönlich kenne niemanden in meinem umfeld der sowas „geil“ findet!muss aber zugeben das ich hier und da einige vermutungen habe!(ex freundin)
    ich selber muß auch zugeben das ich erfahrungen diesbezüglich auch schon hatte!war eine zeit lang singel, hab ein großen rüden tja und irgendwann als ich aus der dusche kam, hing er mir voller freude, leckend an meinem dingen!natürlich habe ich ihn weg gestoßen und ihn ins aus gestellt!doch irgendwie fand ich es geil!tja lange rede kurzer sinn, danach lief es regelmässig zwischen uns könnte man sagen!allerdings habe ich ihn nie dazu gezwungen noch ihn mit meinen dingen penetriert!würd ich es nicht besser wissen würd ich sogar behaupten das es die soziale bindung zwischen uns gestärkt hat!was ich sagen will ist: es gibt menschen da draußen die sind hässlich wie die nacht und trauen sich niemanden anzusprechen! und ich glaube die sind die meisten die auf sowas voll abfahren! ich bin seit einiger zeit in einer festen beziehung.meine freundin mag auch meinen hund aber nicht den gedanken sich von ihm besteigen zu lassen!seit mein hund und ich das letzte mal so „beschäftigt“ waren sind viele monate vergangen!der gedanke ist schon mal wieder gekommen, aber da ich wie gesagt eine tolle beziehung führe werde ich nicht fremd gehen mit meinen eigenden vierbeiner!währe ja auch doof oder!?
    naja das war mein senf dazu…
    ach noch was…ich sehe nicht scheiße aus und meine freundin erst recht nicht!;-)
    fazit: internet macht die menschen der welt krank…wenn man sich das falsche anschaut!!!

  90. freak

    hallo zusammen ich habe alles gelesen und ich finde es normal. solche die hier geschrieben haben und gesagt haben es sei krank sowas, wiso lesen sie es den?? sers hat geschriben es geht in ordnung wen eine frau sich ficken lässt doch wiso darf den ein Mann nicht auch sein spass haben.?? zudem haben männer noch einen schutz weil sie ein kondom überziehen können, frauen haben daher viel mehr eine krankheitsgefahr als männer!!! und wem s gefällt 😉 ich würde es auch gerne mal machen doch ich kenne niemanden der eine grosse hündin hat…

  91. hardcore

    ich finde eigentlich jede geschichte hier stimulierend!
    für diejenigen die „krank“ schreiben: ihr müssts ja nich machen. und zu dem thema das man als mann eine hündin fickt ist für mich nicht erregend dagegen dass eine frau mit einem hund fickt turnt mich richtig an!

  92. KlischeedenkenUswKotzt

    Vorerst /sign to Barbara-Ann,christoph und nartürlich Frank F.
    Also dein(e) Kommentar(e) ist/sind ja mal richtig geil.

    Also sogesehen hab ich nichts dagegen wenn jmd unter strengsten Umständen(gesundheitliche,schützende,dem Tier mit dem verkehrt wird in keinster weise schadenden (ob sich das lohnt sich so viel mühe zu machen ums auszuprobieren ist fraglich aber naja) Weise) so etwas ausprobiert. Die ich hier jedoch nicht weiter aufführen möchte da die Leute diese entweder kennen oder sowieso weitermachen würden und diese ignorieren/beiseite schieben/usw würden.

    Außerdem sollte gesagt werden das in speziell dafür eingerichteten Foren (gebe keine, an sucht sie selber wenn ihr’s unbedingt wollt…) viele der dort geschrieben storys frei erfunden sind und viele Faker dabei sind.. Heißt gebt nich alles auf irgendwelche kiddies oder (noch schlimmer) Erwachsenen die euch irgendeinen Scheiß vorsetzen.

    Das die Welt heutzutage einen Punkt erreicht hat an dem krank schon lange kein Ausdruck mehr ist, (egal in welchem themengebiet) ist klar.

    Zu Freak: Nur weil man sich über etwas informiert, sich etwas ansieht oder sonstiges muss man nicht zwangsweise eine Bindung zu dem habn was man sieht, hört usw..

    Meiner Meinnung nach wird in den meisten Fällen einfach nicht „ordentlich“ (ich weiß, ist ein dehnbarer Begriff) genug disskutiert. Die Leute akzeptieren nicht das jeder Mensch einzigartig ist, das hinter jedem angeblich so offentsichtlich gedeutetem Satz eine komplett andere Bedeutung stecken kann usw. Ich könnte mich hier totschreiben, doch ich tue es nicht !
    Ich gebe ein paar Denkansätze doch nicht mehr. Ich tue meine Meinung kund doch mehr nicht.

    Zum Ende an alle Individuen ob krank oder nich: PIECE 😉

  93. alphavogel

    Hallo zusammen, also aus meiner Sicht stellt sich das so dar, dass jeder machen sollte was er will solange er keinen anderen verletzt oder beleidigt, auch nicht Tiere. Allerdings finde ich es sehr anregend um nicht zu sagen geil, wenn sich eine Frau von einem Hund lecken und ficken lässt und Spaß und Erfüllung dabei erlebt. Auch hätte ich nichts dagegen wenn meine Frau es mit einem Hund treiben würde im Gegenteil das wäre eine Bereicherung für unser Sexualleben. Aber leider will sie nicht und das muss man akzeptieren. Würde allerdings sehr gerne in Echtzeit zusehen oder mit machen wenn sich eine geile Frau einem Hund oder auch einem anderen Tier hingibt.
    Freundliche Grüße an alle Leser und Leserinnen.

  94. Klosterjunge

    Ja würde auch sagen das jeder das machen soll wozu er lust hat,und wer es nicht hören oder lesen will,soll einfach den mund halten.
    Solange keine gewalt und unfeiwilligen sachen gemacht werden,soll doch jeder seine fantasie ausleben wie er will.
    Und ich finde es auch geil wenn eine frau von ein hund gefickt wird.Das hat mit krank oder pervers nichts zu tun,sondern man nennt es fantasie ihr schwachköpfe die es verabscheuen.

  95. Kira

    Ich finde es gut das man hier so offen ueber das thema redet und wuensche den frauen noch sehr viel spass mit iheren hunden

  96. Carmen

    wenn da nur 1 % stimmt was das geschrieben ist ist es sicher viel.

  97. Pro69

    was man über dieses Thema lesen kann, ist schon interessant . Allen die behaupten man müsse krank sein wenn man so etwas erlebt ,stelle ich die Frage warum seid Ihr in so einem Portal, lest dopch besser die Biebel aber passt auf ,da gibt esauch heikle Stellen .
    Was von anderen geschrieben steht, ist bestimmt nicht immer erlebt ,sondern eine geile Fantasie.
    Allerdings ist es ja wohl so ,dass Sex mit Tieren praktiziert wird. weshalb war es früher verboten und heute erlaubt ,wenn es das nicht gäbe ,gäbe es auch kein Gesetz darüber.
    Allen die Sex mit einem Tier haben, das dafür geeignet ist und keinen Schaden nimmt, wünsche ich viel Spass. Ich würde es auch gern mal erleben . Die Vorstellung dass eine Frau sich von einem Hund lecken und dann auch ficken lässt ist einfach geil.

  98. geilerbock

    Hi, mein Name ist Stefanie und ich bin 34 Jahre alt, schlank 1,53 m groß und habe Schulterlanges Brünette Haare, die ich meist als Pferdeschwanz oder offen trage. Seit 1 ½ Jahren bin ich fest mit meinen Ex Freund
    Zusammen, der zwar 9 Jahre älter ist als ich, aber ein Traum von einem Mann ist. Gut gebaut, muskulös, gepflegte Erscheinung und im Bett bin ich mit ihm bis jetzt noch immer auf meinen Kosten gekommen. Alles schien in perfekter Harmonie zu sein, zu dieser Zeit wusste ich noch nicht s von seinen verborgenen Perversen Vorlieben.
    Wir wohnten noch getrennt, aber wir hatten schon das ein und andere Mal darüber gesprochen zusammen zu ziehen. In meinem Haushalt lebten auch seine beiden Hunde, Rod sein Mastiv und Sam seine Riesen Doge, die mir in den 4 Jahren sehr ans Herz gewachsen waren. Wir waren des Öfteren mit den beiden rackern unterwegs, genossen die Natur und das ein oder andere Mal hatten wir auch Sex während wir mit den beiden im Wald waren. Das Erste mal als ich etwas von meines Ex Freundes bizarren Vorlieben bemerkte, war als ich an seinem Computer etwas ausdrucken wollte da mein Drucker mal wieder streikte und dabei einen Internet Link bemerkte, der offensichtlich auf eine Porno Seite führte. Ich war im ersten Moment zwar erstaunt, aber dachte mir nicht s weiter dabei, den sein wir Mal ehrlich, welcher Kerl hat sich noch keinen Porno angesehen? Zu dieser Zeit wusste ich ja auch noch nicht welche Art von Pornographie da gezeigt wird! Auch ich selbst hab schon den einen oder anderen gesehen, aber mich selbst regt das nur selten an.
    Dann betrat mein Ex den Raum, ich lies mir nicht s anmerken und erledigte meine zu Druckenden Sachen. Als ich Abend s wieder bei mir zu Hause war, musste ich wieder an diese Internet Adresse denken und war doch extrem neugierig was sich mein Freund denn da so ohne mich anschaute. Ich schaltete also meinen PC an und versuchte mich an die genaue Adresse zu erinnern, nach zwei, drei Versuchen stimmte sie schließlich und die Seite begann sich auf zu bauen. Ich konnte nicht glauben was da zum Vorschein kam, mir stockte der Atem und
    Ich bekam ganz zittrige Knie! Auf den Bildern waren nackte Mädchen zu Sehen, die von Hunden, Pferden und was weis ich noch alles bestiegen und besamt wurden! Das konnte es doch nicht geben? Das musste ein Irrtum sein, niemals würde mein doch so Perfekter damaliger Freund eine solch kranke Fantasie haben. Er hatte doch schließlich mich!
    Ich redete mir also ein, dass ich wohl eine Falsche Adresse erwischt haben musste, hatte sie ja auch nur ganz kurz gesehen.
    Aber das Thema beschäftigte mich, ich musste Gewissheit haben, aber wie? Einfach fragen konnte ich ihn ja schlecht. Wenn ich damals schon gewusst hätte was noch alles auf mich zukommen würde, hätte ich wohl keinen Gedanken an die blöden Bilder verschwendet.
    In manchen Nächten, schlief ich schlecht, und hatte seltsame Träume,
    manchmal wachte ich morgen s wie gerädert auf und war Schweiß gebadet und klebte am ganzen Körper. Immer wieder tauchten diese
    Bilder von den Frauen mit ihren Tieren in meinen Träumen auf, wie sie so Gedemütigt wurden und sie das anscheinend auch noch genossen. Manchmal kam ich auch selber in einem Traum vor, und wurde von einem oder mehreren Hunden besprungen! Manches Mal
    Waren diese Träume so real, das ich am nächsten Morgen zuerst dachte es wäre wirklich geschehen. Dies ging sogar so weit, dass meine kleine rasierte Pussy manchmal richtig feucht war. Je öfter ich solche Träume hatte, des do mehr begann ich an mir zu zweifeln ob ich noch ganz normal war, da es mich in jenen Träumen immer mehr erregte und auch ich es zu genießen schien. Aber es sind ja nur Träume, dachte ich und die gehen von selbst wieder vorbei.
    Eines Abend s jedoch, als mein Ex Freund und ich beide ziemlich angetrunken
    Von einer Feier kamen, wollte ich es wissen und sprach ihn auf das Thema Porno s an. Er schien etwas überrascht zu sein, und gab aber zu sich hier und da Sex streifen rein zu ziehen. Auf die Frage welche Art von Sex er bevorzuge, erwähnte er mit keinem Wort etwas von Tieren. Normalerweise hätte ich mich das nie zu fragen getraut, aber der Alkohol machte es um einiges leichter, also wurde ich genauer und fragte ihn was er von Sex mit Tieren halte. Leicht verdutzt fragte er mich wie ich den auf so was käme. Da ich jetzt nun nicht mehr zurück konnte erzählte ich ihm von der Seite die ich gefunden hatte und von meinen Träumen. „Ja es stimmt“ gab er zögernd zu, „Ich hab mir diese Seite mal angeschaut“ er beteuerte aber sie nur überflogen und dann vergessen habe. Er wollte aber nun mehr über meine Träume erfahren, und bei einer weiteren Flasche Wein die wir uns noch von der Feier mit gebracht hatten erzähle ich ihm, betrunken wie ich war, meine Erlebnisse aus meinem Unterbewusstsein.
    Im Nachhinein weiß ich nun, das ihn das damals extrem erregt hatte, was ich aber nicht bemerkte. Wir tranken die Flasche noch aus und gingen dann zu Bett. Ich schlief nur mit einem T-Shirt bekleidet, wie immer.
    Durch den vielen Alkohol war ich sofort weg getreten und schlief nun tief und fest. Irgendwann in der Nacht schreckte ich auf, und wusste im ersten Moment nicht wie mir geschah, da ich ja noch immer betrunken und dazu sehr müde war. Ich spürte etwas in mir, bemerkte das ich mit dem Bauch über die zusammengerollte Bettdecke hing und Leicht hin und her geschaukelt wurde. Zuerst dachte ich mein Ex würde mit mir schlafen, dieses Spiel trieben wir manchmal, aber irgendetwas war anders…
    Ich konnte mich nicht daran erinnern, jemals so viele Haare auf meinem Rücken gespürt zu haben und fragte noch leicht benommen ins halb Dunkel. Was machst du da?“ „Fühlt es sich gut an?“
    Hörte ich ihn fragen. „Äh ja, schon“ antwortete ich. Plötzlich merkte ich das meine Handgelenken mit Tüchern an die Bettpfosten gebunden waren, und ich erschrak, „Was soll das, was machst du mit mir?“ Wie aus dem nicht s tauchte sein hämisch grinsendes Gesicht genau vor mir auf und er sagte “Ich? Ich mach gar nicht s mit dir!“ Jetzt war ich ganz verwirrt, wenn mein Ex vor mir lag, wer oder was steckte dann in mir? Während ich ihn leicht panisch fragte was hier vor sich gehe, bemerkte ich zusätzlich zu den Haaren auch ein mir wohl vertrautes Hecheln und es durchzuckte mich wie ein Blitz. Nein, das konnte nicht sein, das würde er nicht tun. Mein Ex lachte und sagte, „ Na wie fühlt sich das an eine Hündin zu sein? Deiner Aussage von vorhin magst du es ja wohl!“ Nun bemerkte ich auch seinen Hund Rod neben ihm liegen, der ihm seinen Bauch kraulte, ich traute mich gar nicht hoch zu sehen, weil ich schon genau wusste was mich erwarten würde. Ich hob meinen Kopf an und sah in die Augen von Sam, seinem andern Hund, der wild hechelnd und sabbernd auf mir saß und mit heftigen Bewegungen immer wieder in mich eindrang. Ich wollte schreien und toben, aber mein Ex hielt mir den Mund zu und flüsterte, mir ins Ohr, ich solle es geschehen lassen, meine Träume nun ausleben, er wüsste doch das es mir gefallen würde. Ich war verzweifelt und hilflos, ich fühlte mich so gedemütigt, und seine Kommentare machten das ganze noch Schlimmer. Er beschimpfte mich als Hunde Schlampe und läufige Hündin, ich wollte mich wehren, aber ich war gefesselt und wurde festgehalten. Gnadenlos wurde ich von Sam durch gefickt und dabei schleckte er mir auch noch über mein Gesicht, bis er eine Ladung heißes Sperma tief in meine Fotze spritzte und anschließend von mir ab lies.
    Doch damit nicht genug, ich hörte wie mein Ex Freund zu Rod sprach, das nun er
    An der Reihe sei, und ihn in Richtung meines in die Höhe stehenden
    Hinterteils schickte. „Nein! Bitte nicht…. „Wimmerte ich, aber er hörte nicht auf mich. Rod leckte mir über meinen kleinen Arsch und
    Meine Sperma tropfende Vagina, ein Schauer durchzog meinen zitternden Körper, aber zu meinem Erstaunen war es ein sehr angenehmes, ja fast geiles Gefühl. Es fühlte sich tatsächlich gut an, wie es mir Rod mit seiner langen rauen Hundezunge besorgte!
    Ich gab leichte stöhn laute von mir, was mein Ex nicht verborgen blieb.
    Er lachte wieder Herrscherisch, „Ja, ich wusste doch dass du eine Hündin bist das es dir gefallen würde und dich von Hunden durch ficken lässt. Ich konnte es nicht begreifen, was mit mir passierte, aber ich lies mich Plötzlich gehen, es war als würde ich in eine andere Welt eintauchen, ich ließ es geschehen, und genoss es richtig von dieser Hundezunge die Spalte ausgeleckt zu bekommen. Ich begann zu stöhnen „Jahh ich bin eine notgeile Hündin und willige Hundeschlampe!“ Rod sprang auf mich und nach ein paar versuchen traf er ins Schwarze und bohrte mir seinen dicken harten Schwanz zwischen meine Schenkel. Oh ja, ich genoss es ihn in mir zu spüren, auf einmal machte mich diese Erniedrigung extrem scharf und ich begann mich Rod s Rhythmus anzupassen damit ich seine extrem schnellen Stöße noch intensiver spüren konnte. Sam nahm wieder neben meinen Ex Platz, der noch immer vor mir hockte. Sam hatte immer noch einen Stehen, der Anblick dieses roten, von Adern durchzogenen, pulsierenden Penis machte mich noch geiler und wilder. „Los mach dein Maul auf, du Hunde Hure“ herrschte mich mein ex Freund auf einmal an, und ich gehorchte ihm wie eine Sklavin. Mein Ex hielt mir Sams glühend roten stahlharten Schwanz direkt vor meinen Mund und sagte“ Los! Nimm ihn in den Mund und blase meinen Köter! Aber mach es gut! Wie von Sinnen kam ich auch diesem Befehl nach und zwängte mir Sams dicken Riemen in meinen kleinen Mund und fing an zu saugen. Wahnsinn, ich kann nicht beschreiben was mit mir geschehen war, zuerst war ich zu tiefst angewidert und wollte heulen, aber nun konnte ich gar nicht genug davon bekommen! Da war ich nun, kniend auf meinem Bett, zwischen meinen eigenen beiden Hunden regelrecht in die Zange genommen und mein Freund sah mir dabei zu und genoss das Schauspiel sichtlich. Es machte ihn geil zu Sehen wie ich durch Rods Stöße mir Sams Schwanz immer und immer wieder tief in den Rachen rammte und umgekehrt. Die beiden Hunde empfanden es anscheinend genauso, und legten sich mächtig ins Zeug ihre neue Hündin richtig durch zu nudeln. Auf einmal wurde es warm und voll in meinem Mund, und Reflex artig schluckte ich.
    Sam war erneut gekommen und lies seine Samen Ladung diesmal direkt in meinen Hals laufen, Salve für Salve, und es lief mir schon zu den Mundwinkeln heraus, bevor er damit aufhörte. Mein Ex Freund hatte inzwischen seine Position gewechselt und befand sich hinter mir bei Rod. Er zog dessen Penis aus mir heraus, ich wunderte mich erst warum er das tat, bis er ihn mir ohne Vorwarnung in meinen engen Arsch zwängte. „Los Junge, Fick deine Hündin in ihren verfickten Arsch!“ Und das tat er, ohne Unterlass bearbeitete er meine Rosette und ich konnte ihn tief in meinem Darm spüren. Sam leckte mir der weile sein eigenes Sperma vom Gesicht, was sich anfühlte als ob jemand mit einem rauen patschnassen Lappen sich an mir zu schaffen machte. Mein Ex packte mich von hinten an den Haaren und verlangte, ich solle meinen Mund öffnen und meine Zunge heraus strecken. Das war mir zu viel, ich wollte erst nicht, aber mein Ex Freund drückte mir die Finger in die Backen, und wiederholte“ Los, Maul auf und Zunge raus, küss meinen Köter gefälligst, Schlampe!“ Er erhöhte den Druck auf meine Backen, bis ich die Schmerzen nicht mehr aushielt und meinen Mund öffnete. Sofort hatte ich Sams lange, vor Sabber triefende, Zunge in meinem Mund und konnte sie auf meiner Spüren. Es war irgendwie Eklig und Geil zugleich, so dass ich schließlich ebenfalls zu lecken begann und seinen Sabber schluckte. Rod lief in dieser Zeit zur Hochform auf, und unter wilden zuckenden Bewegungen entlud er den Inhalt seiner prall gefüllten Eier in meinen Arsch. Mein Ex hatte mich inzwischen los gebunden, und drehte mich auf den Rücken, Er hielt mich mit einer Hand an meinen Haare fest, und mit der anderen packte er mein Kinn um wieder meinen Mund zu öffnen um mir mehrmals hinein zu spucken! Links von meinem Kopf saß Rod, und zu meiner rechten, Sam. Beide leckten mir nun über meine weit geöffneten Lippen und mein ganzes Gesicht, ich züngelte mit beiden und bekam dadurch jede Menge ihres Speichels ab, der ihnen aus den Mäulern tropfte und mir langsam die Kehle hinab lief, so dass ich Schwierigkeiten hatte mit dem schlucken nachzukommen.
    Irgendwann hatten die beiden Hunde genug, und sprangen vom Bett, dann musste ich noch von meinem Ex die Samen Ladung schlucken!
    Ohne noch etwas zu sagen, schlief ich fix und fertig ein.
    Seit dieser Nacht war alles anders geworden, nicht s war mehr so wie es war. Eigentlich müsste ich doch eine stink Wut auf meinen Ex Freund haben, das er mich so erniedrigt hatte, aber das war nicht der Fall, Nein ich war ihm fast dankbar, dass er mir zu dieser für mich völlig neuen Erfahrung verholfen hatte. Seitdem war ich oft nur noch eine Hündin für ihn, und dem entsprechend behandelte er mich auch! Aber ich genoss jede nur erdenkliche Demütigung, die sein krankes Gehirn ausbrütete.
    Ich möchte euch nicht s vorenthalten und werde euch nun ein paar dieser Ausschweifungen erzählen.
    Als wir durch ein dichtes Waldstück gingen, hielt mich mein Ex plötzlich an der Schulter fest und sagte: „Los, zieh dich aus!“ Ich tat was er verlangte, und hatte ja noch keine Ahnung was er heute mit mir vorhaben würde. Als ich ganz Nackt war, holte er ein schwarzes Ledernes Hundehalsband aus seiner Tasche und legte es mir um den Hals. Er hackte eine Leine ein, die er ebenfalls aus der Tasche holte und sagte zu mir.“Runter! Auf die Knie!“ Ich kniete mich also auf den Waldboden und konnte die feuchte Erde riechen und zwischen meinen Finger spüren. Ich musste nun Nackt, auf allen vieren und Angeleint zwischen Rod und Sam her Krabbeln, wie eine richtige Hündin eben. Es war schon ein seltsames und doch erregendes Gefühl, so durch den Wald zu krauchen, immer mit der Gefahr im Nacken von jemandem gesehen zu werden.
    Rod und Sam hebten hier und da ihr Bein, wie es Rüden nun mal so machen, da sprach mich mein Freund an was mit mir sei, ob ich nicht auch endlich mein „Geschäftchen“ erledigen wolle. Ich war aber zu verkrampft und zu nervös, so dass ich beim besten Willen nicht konnte.
    „so… du willst also nicht! Tja dann muss ich dich wohl bestrafen!“
    Mein Ex Freund zerrte kurz an unseren Leinen, so dass wir stehen bleiben musste.
    Ich konnte nicht sehen was er hinter mir tat, aber ich hörte wie er seinen Reisverschluss öffnete und bevor ich noch etwas denken konnte spürte ich schon einen Warmen Schauer auf meinem Rücken.
    Mein Ex stand hinter mir und Pisste in hohen Bogen über mich, zuerst über meinen Rücken und Hintern, wo es die Schenkel hinab zu Boden lief. Dann kam er ein stück näher und lenkte seinen Strahl in meinen Nacken und schließlich über meinen Kopf, so das meine Haare völlig durchnässt wurden. Als er seinen Hose wieder schloss, sagte er noch zu mir, das man so mit ungehorsamen Tieren umgehe, und ich mir das nächste mal gefälligst mehr mühe geben sollte. Ich musste nun also trief nass vor Pisse weiterhin Nackt und angeleint weiter zwischen den beiden Hunden vor ihm her krabbel, bis wir kurz vor dem Waldrand waren. Erst da bekam ich meine Klamotten zurück, das Halsband musste ich anbehalten. Zuhause angekommen, ging ich erst einmal Duschen, als ich aus dem Bad kam, wartete Mein Ex Freund im Wohnzimmer mit einem Geschenk Paket auf mich. Nach seiner Aufforderung ich solle es öffnen, packte ich es aus. Es waren verschiedenen Sachen drin, die irgendwie nicht zusammen zu passen schienen. Zum einen hatte mein Ex mir neue Unterwäsche geschenkt, bestehend aus einem schwarzen Korsett mit Strapsen und passenden schwarzen Nylonstrümpfen. Dazu 18cm hohe HighHeels und Ellbogen lange Latex Handschuhe, beides ebenfalls schwarz. Ich freute mich sehr darüber, da ich eine Schwäche für Reizwäsche habe. Des Weiteren war in dem Packet aber noch ein großes bauchiges Weinglas und ein Blechnapf. Ich konnte damit im Moment nicht s anfangen und Tim sagte, dass alles zu seiner Zeit schon Sinn machen würde.
    Eines Abends war es dann soweit, dass ich erfahren sollte wozu einer der Gegenstände gedacht war. Als mein ex Freund mich zum Essen in die Küche rief, wunderte ich mich warum er nur für sich gedeckt hatte, und als ich ihn fragte was das solle, zeigte er nur zu Boden auf die Stelle wo die beiden Hunde ihre Futternäpfe stehen hatten. Es hatte jeder seinen Eigenen mit seinem Namen drauf, Sam und Rod. Aber da standen nun drei Futternäpfe, und auf dem mittleren stand in großen Buchstaben „LINDA“! Seiner Fantasie, um mich immer noch heftiger zu demütigen, schienen keine Grenzen gesetzt zu sein, und dafür liebte ich ihn! Ich musste von nun an mein Abendessen auf allen vieren zwischen meinen beiden Jungs zu mir nehmen, ohne meine Hände zu benutzen, während mein Ex am Tisch saß und es sichtlich genoss mich so zu sehen, wie ich mein Gesicht tief in die Futterschüssel drückte, um zu „Fressen“. Natürlich trieb ich es nun öfter mit meinem Ex und den Hunden zusammen,
    was uns allen große Lust bereitete. Am liebsten hatte ich es, wenn mir einer nach dem anderen seinen Saft in die Möse und den Arsch pustete, davon konnte ich gar nicht genug bekommen. Auch das schien mein Ex Freund bemerkt zu haben, denn eines Abends wies er mich an, meine neue Unterwäsche drunter zu tragen, und sagte:“ Putz dich raus, wir bekommen heute noch Besuch“ Wie, fragte ich, Besuch? Und da soll ich das tragen? Wer kommt denn? Mein Ex sagte mir, das er ein paar Leute aus dem Internet Chat eingeladen habe, aber mehr wolle er noch nicht verraten. Ich ging also ins Bad um mich zu schminken, anschließend begab ich mich ins Schlafzimmer um mir meine Reizwäsche an zu ziehen. Ich zog mir das Korsett an, und streifte mir dann langsam die schwarzen Nylon Strümpfe über meine glatt rasierten Beine, stieg in die HighHeels und in mein kleines schwarzes Kleidchen. Zum Schluss schlüpfte ich noch in die Handschuhe. Meine langen Haare trug ich offen, so wie mein Ex Freund es gerne hatte.
    Es verging ca. eine halbe Stunde bis es an der Tür klingelte. Tim öffnete und lies den ersten Besucher ein. Ich war ja so gespannt was das ganze werden sollte. Ein gut gebauter Mann, ca. 40 Jahre betrat den Raum, und an seiner Seite eine sehr große Dogge. Wir stellten uns vor, als es erneut an der Tür klingelte. Diesmal war es ein Pärchen, beide ca. 25 und auch sie hatten ihren Hund dabei, einen Dalmatiner. Ich hatte noch immer keine Ahnung was das ganze sollte, aber irgendwie überkam mich ein komisches Gefühl, als würden mich alle irgendwie beobachten. Es war eine sehr komische Situation, mit lauter Fremden in einem Raum zu sein, die alle irgendwie einen undefinierbaren Eindruck auf mich machten. Wir unterhielten uns ein wenig, bis mein Ex plötzlich in die Runde rief, das es nun Zeit wäre zu beginnen.
    Alle außer mir schienen zu wissen was er damit meinte. Das Pärchen
    Fing an sich aus zu ziehen und sich zu befummeln, und der andere Mann, der sich als Thomas vorgestellt hatte, fing an mir mein Kleid hoch zu schieben. Fassungslos schaute ich zu meinen Ex, aber der meinte nur, ich solle ihn machen lassen, deswegen wären schließlich alle hier!
    Ich traute meinen Ohren nicht. Thomas war mit seiner Hand bereits in meinem Tanga und steckte mir zwei seiner Finger in die Muschi, und mit zwei weiteren versuchte er in meinen Arsch zu kommen. Da er eigentlich eine sehr gute Figur machte, lies ich ihn weiter machen, währen mein Ex Freund nun über mir auf der Couch stand und mir seinen Schwanz in den Mund stopfte. Auch das Pärchen war dabei, sich gegenseitig Oral zu befriedigen. Ich dachte, das dies nun eben ein Gruppensex werden sollte, und hatte mich mit diesem Gedanken
    Schon angefreundet. Doch es sollte alles ganz anders kommen!
    Als ich mein Kleidchen und auch meinen Tanga abgelegt hatte,
    packte mich mein Ex und zerrte mich vor die Couch auf die Knie und warf meinen Oberkörper auf die Sitzfläche, und legte mir wieder mein Hundehalsband an. Da wusste ich auf einen Schlag Bescheid was das für Leute waren. „Okay, bring ihn her“ sagte mein EX zu Thomas. Der rief nun seinen Hund Bruno herbei, der dann schließlich von hinten auf mich sprang und begann meine Möse zu stopfen.
    Die anderen beiden Tina und Ralf, schauten fasziniert zu, wie ich so
    Da lag und von Bruno „beglückt“ wurde. Es war mir so peinlich, vor fremden Leuten so vorgeführt zu werden, aber Bruno machte seinen Job so gut dass meine Mösensäfte begannen zu fliesen. Tina feuerte Bruno an, „Ja… Fick sie!“ Sie holte ihren Dalmatiner heran, und zog meinen Oberkörper vom Sofa herunter auf den Boden, und sagte zu mir: “Los Schlampe, Blas meinen Hund!“ Die Frau war genau so Herrschsüchtig und Pervers wie die Kerle, Nein, Sie war noch schlimmer!
    Kaum hatte ich den Schwanz ihres Köters in der Schnauze, verlangte sie von mir, ich solle gefälligst auch seine Eier lecken. Ich leckte dem Dalmatiner also seine prallen Haarigen Eier, während Bruno mich noch immer hart ran nahm und ich einem Orgasmus nicht mehr weit entfernt war. Ich konnte die leicht anrollenden wogen in meinem Unterleib spüren, wie sie immer schneller über mich hereinbrachen und mit jedem weiteren Stoß von der Riesen Dogge wurden sie intensiver. Bis sie sich schließlich explosionsartig in einen gewaltigen Orgasmus verwandelten. Ich stöhnte heftig auf, noch immer die Eier des Dalmatiners in meiner Schnauze!
    Alle sahen mir dabei zu und fummelten gegenseitig an sich herum.
    Ich flehte sie röchelnd an, Bruno von mir zu nehmen, da ich erneut kam und es so heftig wurde das ich es nicht mehr aushalten konnte.
    Sie wurden alle extrem Geil, von dem Jämmerliche Eindruck, den ich dar bot. Aber Sie alle wollten mich noch mehr leiden lassen, ich spürte es irgendwie, und wieder war es Tina, die mir eine Handlung aufzwang. „Genug an den Eiern gespielt, ich will nun das du meinem Hund sein Arschloch ausleckst! Sofort!“ schrie sie mich an. Ich wollte das erst nicht tun, aber mein Ex zog an der Leine uns sagte ich solle gefälligst gehorchen. Zaghaft streckte ich also mein Zungenspitze Richtung Hinterteil des Tieres. Ich berührte es ganz vorsichtig, bis mich Tina am Hinterkopf packte und mich nach vorn drückte, so dass mein Zunge tief in dessen Rosette verschwand. Es war furchtbar und doch erregend! In der Zwischenzeit waren auch meine beiden Hunde herein gekommen und konnten es auch kaum noch erwarten, bis sie ihre Hündin wieder mal besteigen durften. Bruno pumpte mir nun endlich mit einem lauten Heulen eine gewaltige Ladung seines Samens in die Pussy, und ich konnte spüren wie unter dem zucken seines Schwanzes sich mein Möse damit füllte. Er sprang von mir herunter und ich hörte auf einmal ein klappern hinter mir. Mein Ex Freund hatte meinen Blechnapf aus der Küche geholt und mir zwischen die Beine gestellt, so dass alles was an Sperma aus mir heraus floss, von ihr aufgefangen wurde. Ich hatte keine Zeit zu verschnaufen, denn nun bestieg mich der Dalmatiner, und Tina verhalf ihm, dass er mein kleines Arschloch durchbohrte! Erst war es ein brennender Schmerz,
    aber langsam entspannte sich mein Schließmuskel und schmiegte sich fest um den stahlharten Schwanz des Dalmatiners. Ich konnte jeden Zentimeter spüren, den er seine Lanze weiter in mich trieb.
    Tina legte sich vor mich auf den Boden und spreizte die Beine, packte meinen Kopf mit beiden Händen und drückte ihn in ihren Schritt.
    Ich musste sie lecken, Vaginal und Anal. Durch die heftigen Stoß Bewegungen ihres Hundes in meinen Arsch, floss noch mehr Sperma aus mir heraus und tropfte ebenfalls in den Napf. Auch dieser Köter spritzte seinen Saft in mich und lies dann von mir ab, seine Ficksahne tropfte langsam aus meiner Arschfotze und ebenfalls in den Napf. Bevor ich richtig Luft holen konnte, war schon der nächste zur Stelle, diesmal einer von meinen Jungs. Abwechselnd musste ich nachdem ich Tina geleckt hatte, den drei Männern einen Blasen. Ralf war besonders brutal zu mir, er hielt meinen Kopf mit einer Hand fest, während ich sein sehr großen Pimmel zu schlucken bekam, und rammte ihn mir so tief in den Rachen, das es mir schwer fiel zu Atmen und nicht zu erbrechen. Immer wenn es mich hob und ich aufhörte zu saugen, bekam ich eine Ohrfeige und er spuckte mir ins Gesicht, um mir dann seinen Schwanz nur noch tiefer und härter zu verpassen. Tina feuerte ihn dabei noch an, und wurde ganz Wild von diesem Anblick, und auch sie spuckte mich an. Mein Junge rammelte mich feste und ausdauernd durch, so dass ich erneut zum Orgasmus kam. Er stieg von mir ab, als auch er in mir gekommen war, sofort war mein anderer Liebling zur Stelle, um da weiter zu machen, wo die drei anderen Köter aufgehört hatten. Nun wusste ich auch, wozu das Weinglas gut sein sollte, einer nach dem anderen der Männer spritzte dort seinen Wichssaft hinein, und auch Tina lies alles was an Sperma aus ihrer glibberigen Fotze tropfte in das Glas, indem sie sich über es hockte und leicht presste. Auch der letzte von den vier Hunden verpasste mir eine heiße Ladung, die anschließend ebenfalls in den meinen Hundenapf tropfte. Alle lobten meinen Ex Freund, was er doch für eine brave Hündin habe, er habe nicht zu viel versprochen. Ich war völlig fertig, aber die Tortur sollte noch nicht zu ende sein.
    Die Männer packten mich und warfen mich rücklings auf die Couch,
    Sie hielten mich fest, so dass ich mich keinen Millimeter bewegen konnte, Tina kam mit dem bis zur Hälfte gefüllten Sperma Glas an,
    und grinste dabei gemein. „So meine Liebe, das wirst du nun schön alles austrinken!“ Ich fügte mich, da ich ja eh keine Chance hatte und öffnete zögerlich meinen Mund, die drei Kerle und Tina benutzten mich aber erst einmal als Lebenden Spucknapf, jeder rotzte mir eine dicke Ladung Schleim in die Fresse und ins Gesicht, wo sie diese dann verrieben. Der süßliche Geruch des Speichels stieg mir in die Nase und Tina setzte mir das Glas an den Mund. Sie fing an es ganz langsam zu kippen, und das viele Sperma strömte langsam in meinen weit geöffneten Mund, als er vollgelaufen war, setzte sie kurz ab und befahl mir: „Los! Runter schlucken! Und zwar alles!“ Ich schloss also meinen Lippen und schluckte diese Gewaltige Menge, die mittlerweile
    Schon etwas kalt geworden war. Aber ich genoss es, und verlangte nach mehr. „Das kannst du haben“ sagte sie und schüttete mir den Rest des Glases noch in mein Maul. Die Männer ließen mich los, aber nur damit mein Ex mich an der Leine vor ihren Augen um den Couchtisch herum zu dem Fressnapf mit der Aufschrift LINDA führen konnte. Auf allen vieren kniete ich davor und sah, das er gut
    halb gefüllt war. Gefüllt mit Hunde Sperma. Oh Nein! Sie würden doch das nicht von mir verlangen oder? „Los, Friss dein Abendessen!“ befehligte Tima über mir. „JA, die Schlampe soll den Hunde Schleim schlabbern“
    brüllte Ralf. „Los tauch ihre Fresse in den Napf“ feuerte Tina meinen Ex Freund an an. Er ging neben mir in die hocke, hielt mich noch immer an der Leine und drückte nun meinen Kopf langsam nach unten Richtung Napf.
    Ich hatte keine Wahl, langsam tauchte ich in diese klebrige Masse ein, bis mein ganzes Gesicht darin verschwunden war. Mein Ex zog mich wieder hoch, und überall war ich benetzt von dem Tierischen Fickschleim, auch meine Haare waren völlig verklebt davon. Er lies mich los und sagte:“ Los jetzt, iss auf, oder ich drücke dich noch mal rein, und diesmal so lange bis du gehorchst! Du hast Publikum, das möchtest du doch nicht enttäuschen, oder?“ Langsam beugte ich mich also über die Schüssel, und öffnete dabei meine Lippen, steckte meine Zunge hervor soweit es ging und tauchte damit zögernd und von Ekel erfüllt in diesen Sperma Cocktail ein. Ich konnte den Salzigen Geschmack spüren und fühlte wie es zähflüssig an meiner Zunge klebte, auch verschlug mir der intensive Geruch den Atem und ich japste nach Luft. Ich zog meine Zunge zurück in meinen Mund und schluckte alles herunter was an ihr klebte. „Gut so, lobten meine Zuschauer mich, los Friss weiter! Friss alles auf! Sie ergötzten sich an diesem Anblick, und redeten wie wild auf mich ein. Irgendwie feuerten mich ihre Kommandos an, also tat ich, was sie so sehr von mir sehen wollten. Ich beugte mich also wieder über mein „Abendbrot“ das heute ausschließlich aus Eiweiß bestand und tauchte diesmal tiefer ein, bis meine Lippen völlig von diesem kalten, Übelriechenden und dickflüssigen weißen Brei umspült wurden.
    Meine Zunge berührte dabei den Boden des Napfes und ich nahm einen leichten, Metallischen Beigeschmack wahr. Ich saugte mir einen großen Schluck in meine Backen, erhob meinen Kopf, und schaute mit geöffnetem Mund in Richtung meiner vor Geilheit tobenden Zuschauer, um sie sehen zu lassen, das ich die Fresse bis zum Anschlag voll mit Hundesperma hatte. Unter Beifall ließ ich dann
    meinen Kopf in den Nacken fallen um es mir langsam die Kehle hinab gleiten zu lassen. „Ja, so ist es gut, du verfickte Sperma Schlampe“
    bekam ich zu hören und setzte mein Dinner fort.
    Wie eine richtige Hündin schlabberte und schlürfte ich schluck für Schluck aus meinem Futternapf. Dies war mit Abstand das Entwürdigenste von allem. Aber ich fuhr darauf ab. Ich leckte mit meiner Zunge so lange in der Schüssel umher, bis kein Tropfen mehr darin war. Dafür bekam ich schallenden Applaus von allen.
    Thomas zitierte mich zu sich, und streichelte mir über meine Haare,
    während ich vor ihm auf dem Boden in der „Hündchen Sitz“ Stellung
    verharrte. „Braves Mädchen unsere kleine, aber so ein schmutziges Gesichtchen“ sagte er, weil ich ja vollkommen mit Fickschleim eingesaut war. „Ich werd dich mal ein bisschen sauber machen…“
    Mit dieser Bemerkung nahm er seinen Schwanz zwischen die Finger und zielte auf mein Antlitz. Sein goldgelber warmer Urin traf mich völlig unvorbereitet mitten ins Gesicht, so dass ich zurück schreckte.
    Aber auch Tina und Ralf waren der Meinung ich müsste „Gewaschen“ werden, und hatten sich hinter mir aufgebaut. Auch sie begannen ihre
    Blasen auf mich zu entleeren, warm und prickelnd lief mir die Pisse
    Über Kopf, Gesicht und Rücken, von allen Seiten strömte sie über meinen Körper. Es war ein unbeschreiblich Devotes, Gefühl, so mit warmen Saft von drei Kerlen eingedeckt zu werden. Ich genoss es sichtlich! Als dann auch der letzte Strahl versiegte, kam Tina zu mir auf den Boden, und während ich mich Rücklings Fallen lies, setzte sie sich auf mich, hielt mir meinen Mund auf und begann nun sich ebenfalls zu erleichtern. Ich konnte ihre Schamlippen beinahe spüren so nah kam sie mir, und lies Schwall weise ihren Urin in mich laufen, immer gerade so viel das mein Mund es aufnehmen konnte, dies musste ich dann schlucken, dann machte sie ihn erneut voll, ich musste wieder schlucken. Dies wiederholte sie so oft mit mir, bis sie sich komplett erleichtert hatte. Als sie von mir abstieg, hatte ich ihren kompletten Blaseninhalt in meinem Magen, und um mich gänzlich als Toilette zu degradieren, Wischte sie sich ihre Spalte mit einem Taschentuch ab und stopfte mir dieses zu guter Letzt auch noch in die Fresse!
    Entgegen aller Vernunft und obwohl mir nun Schlecht war, von meiner üppigen „Mahlzeit mit Getränken“ war ich doch trotz allem Ekel und trotz der extremen Peinigung hochgradig erregt gewesen und nun höchst befriedigt.
    Etwas später verließen uns unsere Gäste, aber sie versicherten mir augenzwinkernd, dass sie wieder kommen würden…

  99. aka der große

    hey geilerbock hast du noch mehr geschichten von dir 🙂

  100. gast

    würde so gern mal richtigen sex haben wollen am besten mit vielen männern… weiß jemand wo ich da am beste suchen muss? bin sehr mollig aber will trotzdem endlich mal richtig gefickt werden 😉

  101. Anna,NRW

    Ich liebe Hunde,sie leckem sooo ausdauernd

  102. nora62

    hab mir alles sehr genau durchgelesen,,,,
    ich möchte dazu sagen ,das jeder das tun soll auf das er lust hat so lange es niemand schadet ,und ich weiß net ob es das tut wenn man spass mit dem hund hat,,
    ich selbst hab die fantasie schon sehr lang nur konnte ich es noch net ausleben,,,
    beneide all die frauen die es schon erleben durften,,

  103. suppastrong

    Hi,

    habe mir ebenfalls alles durchgelesen und bewundere die Damen, die offen ihre Leidenschaft erzählen. Denke, dass ziemlich viele Frauen diese Phantasie haben, es nur nicht zugeben, daher Respekt an die Damen, die es tun.

    Finde, beim Sex ist alles erlaubt, das Allen Spaß macht. Es ist auch ok, hinundwieder Damen einen Schubs zu ihrem Glück zu geben (siehe Geschichte oben – sie fand es doch geil und ist stets gut gekommen).

    Habe es leider noch nicht life gesehen.

    Bye

  104. genisser

    Max
    am 9. Juni 2009 um 10:45 Uhr. eMail
    Also krank kann nur jemand sein, der morgens schreibt und die Uhrzeit von nachmittags angibt. – Oder Dummschule –

    Denn meine Frau fickt auch mit unserer Dogge – und der macht es ihr immer gut, wobei er ihr gut 30 Min. ihre Furche beim Ficken wetzt. Zuvor leckt er sie kräftig bis sie schreit und ihr Saft läuft. – Und so darf ich die Hündin in dieser Zeit ficken, die fast immer läufig ist und mir dies immer auffordernd zeigt. Dann will auch sie geleckt werden und lutscht mir danach den Schwanz hart, bis ich auch sie ficke. Doch danach ist ihre Fotze wund und auch meine noch vorhandene Schwanzhaut von dem engen und rubbligen Hundeloch etwas blutig… Macht aber trotzdem Spass —
    Ist echt geil und genießen es so alle 2 Tage —
    Heyho ich intressiere mich für diesen Bereich. Könntest du einmal ein gutes Video machen und mir schicken? Wäre toll was zu lernen

  105. Kino

    Ich bin auch von einem Hund gefickt worden .mänlich echt geil.

  106. Hesse1973

    Ich bin männlic und auch sehr vielseitig interssiert an diesem thema. aber da dies ein heikles thema ist, ist es wohl sehr schwer, gleichgesinnte zum austausch von fantasien und erfahrungen zu finden.

  107. fox

    Leider ist es so.
    wäre gerne mal dabei

  108. Gigi

    Hi,
    Ich habe ein halbes Glas Hundesperma getrunken
    Und muß sagen es schmeckt nicht schlechter als der Saft von Kerlen

  109. blabla

    gibt sicher viele leute die das machen, klar, gäbe sonst nicht diese Videos (die ja so langsam jeder 2. auf seinem scheiß Handy hat). aber hier sind zu viele möchtegernschriftsteller unterwegs. ich denke es gibt mehr Frauen die auf sowas stehen als Männer, gerad was das lecken angeht. zum Thema missbrauch… hört mal auf so viel scheiße zu reden, wenn ein Hund dabei „will“ und man lässt ihn, kann das kein missbrauch sein 😉 – und dazu ist hundespeichel antibakteriell, denn damit putzen sie sich und lecken sich auch wunden die sich komischer weise in den meisten fällen „nicht“ entzünden. findet den fehler… allerdings sollte man vllt aufpassen das der Hund beim Gassi gehen nicht dauernd eklige Sachen anleckt. noch was für die storyteller hier, gebt euch mehr mühe 😉 – erst schreibt ihr sanft und weich (leicht schwul) und wenn euch die geilheit beim schreiben einholt, heißt es auf einmal „fotze“ „saft läuft“ und all so n scheiß… hahaha^^ so, gute nacht.

  110. Tobias

    Möchte Euch erzählen wie mein 1. Sex mit einem Eber war.
    Zuerst einmal war der Eber auf Menschen trainiert und total lieb. Es gab ein Gestell um das Gewicht wegzunehmen, aber unter das hab ich nicht gepasst, so das ich mich beim ersten mal nur mit den Händen abstützte. Für die Knie hatte ich Knieschützer aus dem Baumarkt angelegt. Der Eber mit seinem 300kg hatte keine Probleme mich einfach zu bespringen. Nun hatte ich aber ein Problem, dass Gewicht abzuhalten. Nachdem Er mein Hintereingang gefunden hatte stieß er sein Glied mit der Korkenzieherspirale tief in mich hinein, was sehr geil war, weil er immer wieder zustieß und ich spürte wie er in mir die Gebährmutter suchte, die es ja nicht gab. Das ging so etwa 5 min. und während dieser Zeit konnte ich das Gewicht nicht mehr halten und meine Arme „brachen“ ein. So lag der Eber nun auf mir, dass mein Gesicht in eine Decke gepresst wurde und das Atmen echt schwer war. Egal, ich war geil und er bockte weiter und irgendwann spürte ich seinen Orgasmus, sein tiefes langes Ausatmen und Entspannen. Er wurde ganz ruhig, ließ sich richtig fallen, wurde nochmal schwerer. Nun besamte er mich, ruhig auf mir liegend und der ganze Eberkörper krampfte immer wieder, so wie er rauspumpte. Zwischendurch stieß er immer mal kurz nach. Das erstaunliche und geile war, dass wir wirklich eins waren und ich auch spürte wie er es genoss abzusamen. ER erfüllte seine Aufgabe,die Sau gut zu besamen.:-) Der 1.Deckakt hat etwa 9min. gedauert, dann ist er seines Weges gegangen und war müde. In dieser Zeit konnte ich wegen des Gewichtes echt nur sehr flach atmen aber es war trotzdem geil. Wir haben es an dem Wochenende noch zweimal gemacht.
    Später, morgens beim 2.mal, habe ich mich dann auf einem Futtertrog beim decken abgestützt aber die Unterlage war zu dünn so das ich mir eine leichte Rippenprellung zuzog. Die hab ich aber erst 2 Tage später gemerkt. Beim zweiten Akt hat es noch länger gedauert und wir haben es beide auch noch mehr genossen. Ehrlich gesagt habe ich ihn angewinselt es mir, seiner Zuchtsau, richtig zu besorgen. Da habe ich auch den Ebersamen aus meinem vorher gut gereinigten Saupussi gekostet und auch das ist geil. Man muß natürlich die Geleebrocken mögen die da mit drin sind, denn schließlich ist das die größte Menge mit der er ja die Gebährmutter verschließen will. Leider funktioniert das bei Sauen ohne Gebährmutter nicht 🙂 . Beim 3. Sex hatte ich mir dann aus dem Baumarkt zwei dieser Knieunterlagen für den Garten besorgt und untergelegt. Das war dann noch entspannter. Leider war der gute nach dem Deckgeschäft so geschafft das er gleich eingeschlafen ist, sonst hätte er es mit mir den ganzen Tag treiben können. Resümee: Analsex mit Eber bekommt die Note: Sehr geil, Sehr Befriedigend und Sehr glücklich machend Ich werd ihn bald wieder besuchen.
    Wer will das auch erleben?

  111. Simone

    Da ich (31) es auch öfters mit unserem Mischlings Rüden mache, habe ich im Netzt danach gesucht.
    Allerdings lasse ich mich „meistens“ nur lecken. Selten lass ich ihn
    mich besteigen. Dan aber nur wenn ich auf dem Rücken liege. Ich bin verheiratet und mein Mann oft weg. Er weiß es allerdings, hat auch schon einige male zugeschaut. Sorry

  112. ruede

    Hey Simone…lass dir zeit mit ihm und überstürze nichts,geniess seine zunge tief in deiner spalte!! Beim nächsten mal streichel seinen freudenspender und spüre wenn er anschwillt,dann hol ihm langsam einen runter solang bis er sich dir ergiesst..Koste ruhig mal sein saft und schmecke ihn,bevor du es ihm mal mit deinem mund machst.!! Und so erziehst du ihn dir genau wie du es brauchst und gern hast..!! viel spass…lg

  113. hengst

    Ja das wäre auch mein traum zu sehen wie ein Rüde es einer Frau besorgt,hätte nie gedacht das es viele Frauen giebt die nicht abgeneigt sind.Mir hatt es eine erzählt das sie sich von einem Boxerrüden hat lecken lassen und seit dem stehe ich drauf!

  114. Anonymous

    Ja hallo erstmal. Ich habe einen zahmen, süßen Rüden (GoldenRedRiver) zuhause. Er hat mich schonmal bestiegen. Ich kam schnell zum Orgasmus, als er nur seine Schnauze an meinen winzigen Scheideneingang rieb. Er leckte vorsichtig meinen Saft aus meiner feuchten Muschi. Es hat mich soooooo angegeilt. Später als der Hund mir seinen harten, fetten Schwanz in meine Muschi rammte, kam mein Freund. Er sah das und ich bemerkte seinen steifen schwanz. Also musste es ihn ja auch angeilen. Dann kam er ans Bett zog sich aus- und er hatte einen harten Schwanz. Ich lächelte ihn verführerisch an und er schob den Hund zur Seite- GROßER FEHLER! Der Hund eroberte meine Muschi zurück, wobei ich wusste dass mein Freund jetzt seinen geilen Schwanz in mich rammen wollte. Später ging der Hund und mein Freund legte sich auf mich. Boah, ich freute mich so auf unseren Fick. Dan leckte er meine Muschi und drückte meinen Kitzler. Ich schrie auf, vor Erregung. So, bald blies ich ihm einen. Er ging aus dem Zimmer. Ich fragte mich warum. Dann kam er zurück, und versteckte was hinter seinem Rücken. Ich fragte ihn was das ist. Er sagte nur ich solle meine Augen schließen- tat ich dummerweise. Ich spürte ein Seil an meinen Händen und meinen Füßen. Ich öffnete die Augen. Wieso hat er mih gefesselt?“ Wunderte ich mich. Fragte ich später auch laut. Er sagte nur, er will mich einfach gnadenlos ficken! Ich sagte ihm, dass ich mit ihm sowieso schlafen wollte. (Das wäre unser 1. Mal) Er grinste hämisch. Dann legte er sich auf mich und rammelte seinen Penis in meine Scheide. Es tat mir weh, da ich wieder trocken war aus angst. Ich schrie, aber das war ihm egal. Ich heulte, es tat mir unglaublich weh!!!! In der Nacht schlief ich unruhig. Am Morgen war ich wieder gefesselt. Ich wollte nichts mehr von meinem Freund wissen. Er hatte nicht auf mich gehört beim Sex. Es war ihm Scheißegal was ich spürte! Bald kam mein Freund ins Zimmer. Er zog sich aus. Ich sah ihn nackt vor mir. Ich hatte mein Nachthemd noch an. Er zog es mir unsanft aus. Ich schrie, dass er ein perverses Schwein war und dass er das allerletzte sei. Das brachte ihn nur zum Lachen. Er sprach von etwas, dass er mich nur vorbereitet und rammelte mir seinen schwanz rein. Ich heulte wieder vor Schmerzen. Aus seinen Worten machte ich mir nichts. Änderte ja nichts,oder? Doch das sollte ich bald erfahren….

    Nachdem er eine weitere Woche das gleiche tat, klingelte es irgendwann Mittags an der Tür. Mein Freund ging von mir runter und machte die Tür auf- Immernoch Nackt!!!- Mit seinem Steifen begrüßte er den Gast. Der gast war ein älterer Mann mit einem Bart. Er war mir irgendwie Angst. Er stellte sich als Bob vor. Auf einmal merke ich: Ich bin noch nackt! Er merkte das auch und starrte mir auf meine untere Region. Das wurde mir bald unangenehm. Doch ,,Bob“ zog sich auch aus. Bis au die Hose. Da kam er zu mir und entfesselte meine Hände. Er sagte:,, Los. Das Vergnügen bleibt dir!“ Ich wusste was er meinte und zögerte. Dann wurde er lauter. Ich zuckte zusammen. Doch dann öffnete ich widerwillig seine Hose und zog sie runter- auch die Unterhose. Ich hatte ja keine Wahl!:( Er fesselte mich erneut. Zusätzlich zog er seine Socke aus und stopfte sie mir in den mund. Er ging über mir in die Hocke und gab mir seinen Schwanz zum Lutschen. Bäh war das ekelhaft! Er spritzte mir Sperma in den Mund. Später ließ er seine Finger zu meiner Scheide gleiten. Er fingerte mich und dehnte den Eingang. Dann wurde es Schmerzlich: Er rammte ihn mir rein. Das ging gut 10 Minuten so. Er erklärte meinem Freund, was er machte und jetzt ergaben seine Worte Sinn: er hat mich für bob vorbereitet! Mir tat der Geschlechtsverkehr weh. Danach sollte ich ihm nochmal einen Blasen, wo er mein ganzes Gesicht dann abspritzte. Später dehnte er mein Poloch. Dann rammte er ihn mir gnadenlos rein. Er kam jetzt jeden Tag. Nach drei Wochen kam er nicht mehr. Mein Freund ließ mich gehen. Ich machte sofort schluss- ist ja klar. Ich erzählte meiner Mom nichts. Sie soll immernoch denken, dass ich bei ner Freundin war. Es tut immernoch weh… Seelisch…

    Lg

  115. Fallen

    Heiße Story, wenn auch sehr unrealistisch…
    Hab da Erfahrung mit einer Ex.
    Btw, wenn sich ein nettes Mädel mit mir austauschen möchte, einfach mal hier reinschreiben.
    Lg: ein experimentierfreudiger 30jähriger aus Berlin

Eigene Erfahrung oder Kommentar schreiben:


Pervers gefragt!

Große weiße Baumwollslips? (146)

Was spürt ihr, wenn ihr im Arsch gespritzt werdet? (193)

Von fremden Männern als Fickstück AO benutzen lassen? (103)

Welche Ehefrau hatte schon Sex mit Frauen oder gar einer Lesbe? (97)

Bin ich jetzt schwul? (95)

Wie bekommt ich noch größere Euter? (66)

Steht ihr auf Silikontitten? (46)

Wie kann ich mit einer Banane ficken bei meinem ersten Mal? (49)

Wer hat Erfahrung mit Cuckolding? (76)

Frau will keinen Dreier? (45)

Weitere Fragen ...